Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

18. Bundesligaspieltag

Augsburg - TSG Hoffenheim 3:1 (2:1)
Der FC Augsburg mischt weiter kräftig mit im Rennen um die internationalen Plätze. Gegen die TSG Hoffenheim behielten die Fuggerstädter mit 3:1 die Oberhand. Eine lange
Zeit maue Partie nahm gegen Ende des ersten Abschnitts an Tempo auf,

binnen sechs Minuten fielen drei Treffer. Im zweiten Durchgang rannten die Kraichgauer an - und mussten den entscheidenden Konter schlucken.

Bremen - Hertha BSC 2:0 (1:0)
Wenn Werder Bremen auf Hertha BSC trifft, dann scheint schon im Vorfeld klar: Tore werden fallen. 0:0 in Bremen spielten beide Mannschaften letztmals am 19. September 1970, also vor mehr als 44 Jahren. Diese Serie wird weiter Bestand

haben, denn auch diesmal klingelte es im Netz. Werder feierte gegen die "Alte Dame" in einem durchschnittlichen und von vielen Fehlern geprägten Spiel einen 2:0-Sieg - es war zugleich der neunte Heimspielsieg des SVW gegen Hertha in

Folge.

Leverkusen - Borussia Dortmund 0:0 (0:0)
Das Samstagabendspiel zwischen Leverkusen und Dortmund bot zwar endlose Zweikämpfe und viele taktische Schachzüge, dafür aber nur wenige Torchancen und keinerlei Treffer. Das leistungsgerechte Unentschieden hat für beide Mannschaften

negative Auswirkungen: Während Bayer aus den Champions-League-Rängen fällt, ist die Borussia das neue Tabellenschlusslicht in der Bundesliga.

Mainz - SC Paderborn 07 5:0 (1:0)
Mainz ist der Rückrundenstart mehr als geglückt. Im Heimspiel gegen Paderborn sorgte der FSV für eine Demontage. Während der SCP überhaupt nicht für Gefahr sorgen konnte, spielten die Nullfünfer immer wieder schnell nach vorne. Dort

glänzte vor allem Malli mit zwei Toren und einer Vorlage. Am Ende gingen die Nullsiebener verdient mit 0:5 unter.

Schalke - Hannover 96 1:0 (1:0)
Mit Glück und Geschick besiegte Schalke 04 zum Rückrundenauftakt Hannover 96 mit 1:0 und befindet sich damit weiter gut im Rennen um die Champions-League-Plätze. Die Niedersachsen verpassten ein besseres Ergebnis nicht zuletzt aufgrund

mangelnder Chancenverwertung.

Freiburg - Eintracht Frankfurt 4:1 (0:1)
Der SC Freiburg startet mit einem 4:1-Sieg gegen Eintracht Frankfurt in die Rückrunde. Zunächst durch ein Blitztor ins Hintertreffen geraten, dreht der Sportclub in den zweiten 45 Minuten plötzlich auf. Zugang Petersen avanciert bei

seinem Debüt zum Spieler des Spiels und sichert dem SCF drei wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Stuttgart - Bor. Mönchengladbach 0:1 (0:0)
Stuttgarts Neustart nach der Winterpause ging in die Hose - Gladbach verstärkte die Abstiegssorgen der Schwaben in einer Partie auf überschaubarem Niveau mit einem glücklichen 1:0-Auswärtserfolg. Nach Nullnummer zur Pause verpasste die

Stevens-Elf die Führung gegen einen zu Beginn dominanten, dann abwartenden VfL. Die Borussia zeigte sich allerdings bei seiner Chancenverwertung konsequent, während sich die Hausherren die Niederlage nach etlichen vergebenen Hochkarätern

selbst zuzuschreiben haben.

HSV - 1. FC Köln 0:2 (0:0)
Herber Dämpfer mitten in der Hamburger Aufbruchstimmung: Mit Ivica Olic in der Startelf begann der HSV gefällig - und Olic wirkte gleich hochmotiviert und gut involviert. Doch die Kölner wurden besser und besser und fuhren dank Risses

Doppelpack den verdienten Dreier ein.

Wolfsburg - Bayern München 4:1 (2:0)
Direkt zum Rückrundenstart bot die Bundesliga dem Publikum einen Kracher am 18. Spieltag an: Spielstarke und in der Hinrunde zumeist souverän auftretende Wolfsburger bekamen es mit noch spielstärkeren und in der Hinserie höchst dominant

auftretenden Bayern zu tun. Die Partie versprach Hochgenuss - und sie lieferte aus neutraler Sicht genau diesen. Mit 4:1 schlug Wolfsburg, verdient obendrein, den FC Bayern München. Der Tabellenführer erlebte einen dunklen Abend,

kassierte so viele Gegentore wie in der gesamten Hinrunde.


Die aktuelle Bundesliga-Tabelle nach dem 18. Spieltag:
1. Bayern +34 45
2. Wolfsburg +20 37
3. Mgladbach +10 30
4. Schalke +8 30
5. Augsburg +3 30
6. Leverkusen +8 29
7. Hoffenheim +2 26
8. Hannover -6 24
9. Frankfurt -3 23
10. Köln -4 22
11. Mainz +1 21
12. Bremen -11 20
13. Paderborn -10 19
14. Freiburg -6 18
15. Hertha -13 18
16. Hamburg -12 17
17. Stuttgart -13 17
18. Dortmund -8 16

Der erste Tagestippspielsieger des Kalenderjahres 2015 heißt FG96. Ihm reichten 16 Spieltagspunkte um den Spieltagsthron zu erklimmen.
Da mit ist FG96 an diesem Spieltagswochenende der erfolgreichste Tipper, weil er ja wie oben schon beschrieben auch die Tagestabelle des Tippspiels der 3. Liga anführt.
In der Saisonrangliste ging es für ihn um fünf Platzierungen nach oben. Er rutschte mitten in die Top Ten auf den 7. Rang.
Die Saisonrangliste wird weiterhin klar und deutlich von Kopfballgott angeführt. Er liegt um dreizehn Punkte vor seinem Verfolger Robben-Fan.
Weitere sechs Punkte dahinter folgt dann Wolfgang Liffers auf dem 3. Rang, der um zwei Platzierungen nach oben rutschen konnte.
Da wir mit FG96 an diesem Spieltag nur einen Neueinsteiger in die Top Ten hatten, mußte auch nur ein Tipper diese begehrten Ränge verlassen.
Diesmal erwischte es Gustav, der einen relativ schwarzen Spieltag erlebte und um sechs Plätze auf den 12. Rang abrutschte.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Bundesliga-Tippspiels nach dem 18. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten Kopfball.. 221 9
2. 2. Platz beibehalten Robben-Fan 208 12
3. von 5. auf 3. gestiegen Wolfgang.. 202 14
4. von 3. auf 4. gefallen Locke79 201 10
5. von 7. auf 5. gestiegen XRaulfi 198 12
6. von 4. auf 6. gefallen lhsinsti.. 196 6
7. von 12. auf 7. gestiegen FG96 196 16
8. 8. Platz beibehalten schokosc.. 195 11
9. 9. Platz beibehalten Joachim 195 11
10. 10. Platz beibehalten mary82 194 11

Die Gruppenrangliste:
1. Fans badischer Vereine 1,13
2. Schalkefans 1,13
3. Herthafans 1,12
4. Werderfans 1,11
5. Bayernfans 1,04
6. VFB-Fans 0,91

Entgegen der Saisonrangliste des Bundesliga-Tippspiels geht es an der Tabellenspitze der Gesamtrangliste sehr spannend zu.
Bislang erfolgreichster Tipper dieser Saison in allen drei Tipp-Wettbewerben bei Tommis Tippspiel ist Adorf. Er muß uns eigentlich eine Schnapsrunde ausgeben, weil er auf genau 666 Punkte kommt.
Sein direkter Verfolger Wolfgang Liffers, der ebenfalls eine sehr erfolgreiche Saison tippt, liegt um nur zwei Pünktchen dahinter.
Zum Tabellendritten Balou gibt es dann schon mit zwanzig Punkten Abstand eine relativ große Lücke.

In der Ewigenrangliste des Bundesliga-Tippspiels führt weiterhin Admin die Rangliste an. Sein Vorsprung vor Tipphexchen sind siebzehn Punkte.
Nur vier Punkte dahinter folgt dann XRaulfi auf dem 3. Rang.

Nun noch der Hinweis auf den kommenden Bundesligaspieltag.
Dieser wird am kommenden Dienstag dem 3. Februar um 20.00 Uhr angepfiffen. Er endet dann am Mittwochabend.

Dieser Artikel wurde bereits 764 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 18. Bundesligaspieltag?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler