Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

16. Bundesligaspieltag

Paderborn - FC Schalke 04 1:2 (1:1)
Der SC Paderborn 07 verliert nach phasenweise starker Leistung 1:2 gegen den FC Schalke 04. Während der Aufsteiger den Champions-League-Teilnehmer in Durchgang eins an die Wand
spielt, fehlen in den zweiten 45 Minuten die entscheidenden Körner, um am Ende auch Punkte einheimsen zu können. Die Königsblauen machen so Boden gut auf die Top Drei. Die Ostwestfalen haben nun hingegen nur noch vier Zähler Vorsprung auf die Abstiegsränge.

Frankfurt - Hertha BSC 4:4 (1:3)
Es war ein Spektakel in der Commerzbank-Arena! Mit 4:4 trennen sich Eintracht Frankfurt und Hertha BSC. Die Hauptstädter sahen zweimal wie der sichere Sieger aus, brachten ein zwischenzeitliches 3:0 aber ebenso wenig über die Zeit wie ein 4:2. Meier traf in der 90. und 91. Minute - und ließ die Commerzbank-Arena ausrasten.

Dortmund - VfL Wolfsburg 2:2 (1:1)
In einer unterhaltsamen und über weite Strecken temporeichen Partie trennten sich Borussia Dortmund und der VfL Wolfsburg mit 2:2. Zweimal ging der BVB in Führung, konnte den Vorsprung aufgrund naivem Abwehrverhalten allerdings nicht halten.

Gladbach - Werder Bremen 4:1 (2:0)
Mönchengladbach bleibt der Königsklassen-Konkurrenz mit einem verdienten 4:1-Heimsieg gegen Bremen auf den Fersen. Die Borussia agierte dominant und souverän, Werder spulte zwar viele Kilometer ab, ließ - abgesehen von einem schönen Standard - aber die Durchschlagskraft vermissen. Eiskalt dagegen die Fohlen, die viermal zuschlagen.

Hoffenheim - Bayer 04 Leverkusen 0:1 (0:0)
In einer rassigen und umkämpften Partie siegte Leverkusen inHoffenheim hochverdient mit 1:0. Bayer dominierte den ersten Durchgang klar, konnte sein Chancenplus aber nicht in die Führung ummünzen. Nach Wiederanpfiff hielt 1899, das offensiv vieles schuldig blieb, besser dagegen. Das gefährlichere Team aber blieb die Werkself, die in der Schlussphase den Lohn für ihren Powerfußball einfuhr.

Bayern - SC Freiburg 2:0 (1:0)
Arjen Robbens 100. Pflichtspieltor für den FC Bayern München stand unter keinem guten Stern: Zwar hatte der Herbstmeister beim 2:0 gegen den SC Freiburg auch dank Robbens Kopfballtor keine Mühe, musste allerdings drei verletzte Akteure beklagen. Beim Sportclub half Schlussmann Bürki durch zahlreiche Paraden mit, die Niederlage im Rahmen zu halten.

Hannover - FC Augsburg 2:0 (1:0)
Hannover 96 hat nach vier sieglosen Spielen in die Erfolgsspur zurückgefunden. Die Niedersachsen waren gegen Augsburg in den richtigen Momenten zur Stelle und fügten den im Vergleich weniger effizienten Fuggerstädtern in einer niveauarmen Partie die zweite Niederlage in Serie zu. Der Rückstand der "Roten" auf den FCA beträgt nur noch einen Punkt.

HSV - VfB Stuttgart 0:1 (0:1)
Um den Heimspiel-Kranz mit vier Kerzen zu vollenden, brauchte der HSV im Duell mit dem Tabellenletzten Stuttgart noch einen Dreier. Es wäre der vierte in Folge zu Hause gewesen - und alle vier Dochte aus der Weihnachtszeit hätten gebrannt, alle Fans wären glücklich gewesen. Doch es kam anders - und zwar verdientermaßen. Stuttgart siegte aufgrund einer chancenreichen ersten Halbzeit mit 1:0, musste dies allerdings lange mit zehn Spielern verteidigen.

Köln - 1. FSV Mainz 05 0:0 (0:0)
Der 1. FC Köln kann zu Hause offenbar nicht gewinnen. Auch gegen den krisengebeutelten 1. FSV Mainz 05 reichte es für die Geißböcke in einem mäßigen Bundesligaspiel nicht zu einem Dreier, sodass der FC die Hinrunde mit einer desaströsen Heimbilanz von nur einem Sieg aus acht Spielen beenden wird. Acht ist auch das Stichwort bei den Rheinhessen, die mittlerweile seit nunmehr acht Spielen auf einen Sieg warten.

Die aktuelle Bundesliga-Tabelle nach dem 16. Spieltag:
1. Bayern +36 42
2. Wolfsburg +16 31
3. Mgladbach +10 27
4. Leverkusen +8 27
5. Schalke +7 26
6. Augsburg ±0 24
7. Hoffenheim -1 23
8. Hannover -5 23
9. Frankfurt ±0 22
10. Köln -5 19
11. Mainz -3 18
12. Paderborn -5 18
13. Hertha -6 18
14. Hamburg -10 16
15. Stuttgart -12 16
16. Dortmund -7 15
17. Freiburg -9 14
18. Bremen -14 14

Tagestippspielsieger im Bundesliga-Tippspiel wurde am vorletzten Spieltag vor der Winterpause Kopfballgott mit 21 Punkte.
Damit verbesserte er sich um zwei Ränge und führt nun die Saisonrangliste des Bundesliga-Tippspiels an.
Der entthronte Tabellenführer Robben-Fan folgt dann auf dem 2. Rang mit einem Rückstand von nur drei Punkten.
Über den Tabellenführer und seinen Verfolger habe ich nun schon berichtet. Fehlt noch der Dritte im Bunde. Es ist LHSInstitut. Sein Rückstand beträgt elf Punkte. Hört sich viel an, kann aber locker in ein bis zwei Spieltagen aufgeholt werden.
Es gab amsonsten noch weitere kleine Verschiebungen. Diese findet ihr direkt in der Saisonrangliste im Tippspiel.
Neueinsteiger in das Oberhaus gab es an diesem Spieltag nicht. Joachim hatte Glück. Er rutschte um gleich sechs Platzierungen herunter bis auf den 10. Rang und konnte sich soebend in den Top Ten halten.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Bundesliga-Tippspiels Nach dem 16. Spieltag:
1. von 3. auf 1. gestiegen Kopfball.. 195 21
2. von 1. auf 2. gefallen Robben-Fan 192 11
3. von 2. auf 3. gefallen lhsinsti.. 181 7
4. von 8. auf 4. gestiegen Locke79 180 12
5. von 6. auf 5. gestiegen Wolfgang.. 179 11
6. von 5. auf 6. gefallen schokosc.. 178 10
7. 7. Platz beibehalten Balou 176 8
8. von 9. auf 8. gestiegen XRaulfi 176 9
9. von 10. auf 9. gestiegen mary82 175 11
10. von 4. auf 10. gefallen Joachim 174 5

Die Gruppenrangliste:
1. Fans badischer Vereine 1,14
2. Schalkefans 1,14
3. Herthafans 1,14
4. Werderfans 1,13
5. Bayernfans 1,07
6. VFB-Fans 0,92

In der Gesamtrangliste hat sich an der Spitze nichts verändert. Adorf führt die Rangliste an und ist damit momentan noch der erfolgreichste Tipper bei Tommis Tippspiel in allen drei Ligen.
Sein Verfolger Wolfgang Liffers folgt dann mit einem Rückstand von vier Punkten auf dem 2. Rang.
Auf dem 3. Rang schließt Balou dann mit einem Rückstand von neun Punkten auf den Spitzenreiterverfolger die Top drei ab.

In der Ewigenrangliste des Bundesliga-Tippspiels ist es dagegen nicht ganz so spannend wie in der Saisonrangliste oder der Gesamtrangliste.
Admin führt hier das Feld als erfolgreichster Tipper des Bundesliga-Tippspiels aller Zeiten um 21 Punkte vor seiner Verfolgerin Tipphexchen an.
Acht Punkte dahinter folgt dann XRaulfi, die sicherlich auch noch gute Chancen auf die Tabellenspitze hat.

Der 17. Bundesligaspieltag wird am kommenden Freitagabend dem 19. Dezember um 20.30 Uhr mit der Partie zwischen Mainz 05 und dem Tabellenführer Bayern München angepfiffen.

Dieser Artikel wurde bereits 818 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 16. Bundesligaspieltag?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler