Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

7. Bundesligaspieltag

Gladbach - 1. FSV Mainz 05 1:1 (1:1)
In einer Partie auf technisch gutem Niveau trennten sich Gladbach und Mainz mit einem 1:1. Die Borussia hatte im ersten Durchgang ein Chancenplus und ging in Führung, der FSV versteckte sich aber keineswegs und egalisierte nach einer halben Stunde. Der VfL war auch im zweiten Abschnitt das aktivere Team, entwickelte in der Schlussphase
gegen nach Wiederanpfiff immer defensivere Rheinhessen noch einmal mächtig Druck, ließen aber zwei Hochkaräter und damit den Sieg liegen.

Wolfsburg - FC Augsburg 1:0 (0:0)
Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte hat der VfL Wolfsburg zu Hause gegen den FC Augsburg gewonnen. In einem über weite Strecken stark von der Taktik geprägten Spiel feierten die Niedersachsen einen am Ende nicht unverdienten 1:0-Sieg über bayerische Schwaben, die erneut defensiv zu überzeugen wussten, sich einmal aber einen Fehler zu viel leisteten. Die Wölfe sind darüber hinaus seit nunmehr neun Heimspielen ungeschlagen.

Frankfurt - 1. FC Köln 3:2 (1:1)
In einem nicht hochklassigen, aber doch packenden Spiel hat die Frankfurter Eintracht ihren Aufwärtstrend mit einem 3:2-Sieg gegen den 1. FC Köln bestätigt. Die Gäste beendeten zwar ihre lange Torflaute, agierten aber in der Defensive ungewohnt fehlerhaft. So war die Partie lange offen, ehe eine Ecke für die Entscheidung zu Gunsten der Hausherren herhalten musste.

Bremen - SC Freiburg 1:1 (1:1)
Werder Bremen und der SC Freiburg teilten vor der Partie dasselbe Leid: Nach sechs Spielen stand noch kein einziger Sieg auf der Habenseite. Aus Sicht der Hausherren musste sich das im Kellerduell zwingend ändern, wie Geschäftsführer Thomas Eichin gefordert hatte. Doch daraus wurde nichts: Trotz überzeugender Vorstellungen kamen die Hansestädter durch ein 1:1 nicht vom Fleck.

Bayern - Hannover 96 4:0 (3:0)
Hannover war für die Bayern beim 4:0-Erfolg des Rekordmeisters nur ein Spielball. Zwei frühe Tore waren willkommener Türöffner für konzentrierte und höchst dominante Münchner gegen ängstliche Niedersachsen, die schon zur Pause aussichtslos zurücklagen. Im zweiten Durchgang konnte 96 froh sein über den Energiesparmodus des Rekordmeisters - leicht hätte die Korkut-Elf eine derbe Schlappe kassieren können.

Dortmund - Hamburger SV 0:1 (0:1)
Dank einer kämpferisch und taktisch starken Leistung gewinnt der Hamburger SV erstmals in dieser Saison und holt sich durch ein 1:0 in Dortmund den vierten Sieg gegen den BVB aus den letzten fünf Partien. Erst in den letzten 20 Minuten erzeugte die Borussia Dauerdruck auf das Hamburger Tor, doch das Bollwerk der Hanseaten hielt. Damit holte der BVB in der Bundesliga nunmehr nur einen der letzten zwölf möglichen Zählern!

Leverkusen - SC Paderborn 07 2:2 (1:1)
Leverkusen und Paderborn trafen sich zum ersten Mal in einem Ligaspiel und machten Lust auf eine Wiederholung! Nach zwei folgenschweren Torwartpatzern schnupperte der SCP an der Sensation, als ein Konter in Unterzahl in den Maschen zappelte, dann aber verhinderte Bellarabi eine Blamage in der letzten Minute.

Hoffenheim - FC Schalke 04 2:1 (2:0)
Gegen frische, spielfreudige Hoffenheimer gab es für müde Schalker nichts zu holen. Vor dem Seitenwechsel schossen Elyounoussi und der Ex-"Knappe" Szalai die TSG in Führung, beiden Treffern waren freundliche Einladungen der Gäste vorausgegangen. Nach dem Seitenwechsel hielt Fährmann seine Mannschaft am Leben, die nach Huntelaars Einzelleistung wieder hoffen durfte - wenn auch letztlich vergebens.

Hertha - VfB Stuttgart 3:2 (1:1)
Durch ein 3:2 gegen den VfB Stuttgart darf Hertha BSC den zweiten Saisonsieg feiern und stellt damit Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle her. Die Schwaben gingen früh in Führung, erleichterten es den Hauptstädtern danach aber mit defensiven Unzulänglichkeiten, das Spiel noch zu drehen.


Die aktuelle Tabelle nach dem 7. Bundesligaspieltag:
1. Bayern +13 17
2. Hoffenheim +5 13
3. Mgladbach +5 13
4. Leverkusen +2 12
5. Frankfurt +2 12
6. Mainz +4 11
7. Wolfsburg +3 11
8. Hannover -3 10
9. Paderborn ±0 9
10. Augsburg -1 9
11. Schalke -1 8
12. Hertha -3 8
13. Dortmund -3 7
14. Köln -2 6
15. Freiburg -3 5
16. Stuttgart -6 5
17. Hamburg -6 5
18. Bremen -6 4

Tagestippspielsiegerin wurde an diesem 7. Bundesligaspieltag zum erstenmal in dieser Saison MirMir mit 20 Punkten.
Durch diesen Punkteerfolg verbesserte sie sich in der Rangliste um vierzehn Positionen auf den 26. Rang.
Kopfballgott bleibt weiterhin Tabellenführer der Saisonrangliste. Sein neuer Verfolger LHSInstitut stieg um zwei Platzierungen auf und liegt sechs Punkte dahinter.
Weitere drei Punkte dahinter folgt dann der Spitzenreiterverfolger der vergangenen Woche Werderfan auf dem 3. Rang.
Erdrutschartig ging es für Locke79 nach unten. Er fiel gleich um sechs Platzierungen auf den 8. Rang.
Gleich drei Tipper konnten sich an diesem Spieltag neu in den Top Ten platzieren.
Den größten Sprung machte XRaulfi. Sie stieg um neun Platzierungen bis auf den 6. Rang.
Für Chancentod ging es immerhin noch um sieben Ränge nach oben auf den 7. Platz und für Balou um sechs Platzierungen auf den 10. Rang.
Somit mußten drei Tipper/innen die begehrten Plätze des Oberhauses verlassen. Das waren diesmal Joachim, SchokoSchoko und Mary82.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste nach dem 7. Bundesligaspieltag:
1. 1. Platz beibehalten Kopfball.. 94 12
2. von 4. auf 2. gestiegen lhsinsti.. 88 15
3. von 2. auf 3. gefallen werderfan 85 12
4. von 7. auf 4. gestiegen esneider79 84 14
5. von 6. auf 5. gestiegen muenster.. 83 12
6. von 15. auf 6. gestiegen XRaulfi 83 19
7. von 14. auf 7. gestiegen Chancentod 83 18
8. von 2. auf 8. gefallen Locke79 83 10
9. von 5. auf 9. gefallen Robben-Fan 83 10
10. von 16. auf 10. gestiegen Balou 82 18

Die Gruppenrangliste:
1. Werderfans 1,35
2. Fans badischer Vereine 1,16
3. Herthafans 1,07
4. Schalkefans 1,04
5. Bayernfans 1,04
6. VFB-Fans 0,78

An der Tabellenspitze der Gesamtrangliste hat sich seit dem letzten Ergebnisnewsletter nichts verändert. FCBTom ist weiterhin Tabellenführer.
Aber er hat nun einen neuen Verfolger bekommen. Er liegt sieben Punkte zurück und heißt Wolfgang Liffers.
Drei Punkte dahinter liegt dann Balou auf dem 3. Rang und komplettiert die Top drei.
In der Ewigenrangliste des Bundesliga-Tippspiels liegt Admin auf dem 1. Rang. Sein Vorsprung vor der tabellenzweiten Tipphexchen beträgt 26 Punkte.
Nur drei Punkte dahinter liegt dann XRaulfi auf dem 3. Rang und schließt die Top drei ab.

Der 8. Bundesligaspieltag beginnt am Samstag dem 18. Oktober um 15.30 Uhr.

Dieser Artikel wurde bereits 896 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 7. Bundesligaspieltag?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler