Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

5. Bundesligaspieltag

Hannover - 1. FC Köln 1:0 (1:0)
Trotz einer schwachen zweiten Halbzeit hat Hannover 96 Aufsteiger Köln mit 1:0 (1:0) niedergerungen. Joselu sorgte früh für das erste Bundesliga-Gegentor von FC-Keeper Horn,
danach kamen die Gäste immer besser ins Spiel. Nach dem Seitenwechsel waren die Geißböcke drückend überlegen, ließen 96 überhaupt nicht mehr zur Entfaltung kommen. Allein der letzte Punch ging dem Aufsteiger ab.

Hertha - VfL Wolfsburg 1:0 (1:0)
Hertha BSC hat durch einen aufopferungsvollen Kampf und dem Kopfballtor von Neuzugang Kalou den VfL Wolfsburg mit 1:0 besiegt. Die Luhukay-Elf feiert den ersten Dreier der Saison dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung, in der sich alle dem Team unterordneten. Die Wölfe enttäuschten hingegen besonders offensiv - und müssen sich fragen, wo der Schwung des 4:1-Erfolges gegen Leverkusen geblieben ist.

Dortmund - VfB Stuttgart 2:2 (0:0)
Dortmund und Stuttgart trennten sich in einer im zweiten Durchgang packenden Partie mit einem gerechten 2:2. Der optisch überlegene BVB tat sich gegen disziplinierte Schwaben, die offensiv immer wieder Nadelstiche setzten, schwer, entwickelte wenig Ideen und Durchschlagskraft. Nach Zwei-Tore-Führung der selbstbewussten Gäste schien die Borussia geschlagen, ein Kraftakt führte aber noch zum Ausgleich. Am Ende war sogar der Sieg noch möglich.

Leverkusen - FC Augsburg 1:0 (1:0)
Einen mühsamen 1:0-Arbeitssieg feierte Bayer Leverkusen gegen den FC Augsburg. Hilberts Geistesblitz und Sons Kaltschnäuzigkeit stellten die Pausenführung her. Im zweiten Durchgang bewies die Werkself, dass sie auch fähig ist, eine Führung erfolgreich zu verwalten. Augsburg war letztlich zu harmlos im Angriff und kassierte nach zwei Siegen wieder eine Pleite. Ein besonderes Vorkommnis war die achtminütige Spielunterbrechung wegen eines Gewitters kurz vor der Halbzeit.

Gladbach - Hamburger SV 1:0 (1:0)
Nach starkem Start verlor der Hamburger SV trotz einer lauf- und einsatzfreudigen Leistung verdient mit 0:1 bei Borussia Mönchengladbach. Der VfL kam nach dem Führungstreffer besser ins Spiel und vergab mehrere gute Gelegenheiten auf weitere Treffer, während der HSV insgesamt zu harmlos war. Hamburg wartet damit noch immer auf den ersten Treffer in der Bundesliga.

Bayern - SC Paderborn 07 4:0 (2:0)
Häufig wird im Sport die Bibelgeschichte von David gegen Goliath herangenommen, wenn ein Underdog auf einen klaren Favoriten trifft. So war es dann auch vor dem Spitzenspiel des fünften Spieltags zwischen dem FC Bayern München und dem SC Paderborn. Anders als in der Bibel ging es diesmal für den Außenseiter nicht gut aus. Paderborn bekam in München vor allem im ersten Durchgang ganz klar die eigenen Grenzen aufgezeigt.

Hoffenheim - SC Freiburg 3:3 (1:2)
In einem unterhaltsamen Südwest-Derby trennten sich Hoffenheim und Freiburg mit 3:3. Der SCF bekam die Partie nach Anfangselan der Gastgeber gut in den Griff und setzte den Doppelschlag, den die TSG kurz vor der Pause mit dem Anschlusstor beantwortete und eine Drangphase nach einer Stunde mit dem Ausgleich krönte. Turbulent wurde es in der Schlussphase, die Gäste erlebten nach der erneuten Führung und einem Platzverweis ein Déjà-vu.

Bremen - FC Schalke 04 0:3 (0:0)
Keine schlechte Leistung - aber zwei schläfrige Momente kurz nach der Pause kamen den Bremern teuer zu stehen: Werder unterlag dem FC Schalke 04 mit 0:3, Meyer und Neustädter bedankten sich und nahmen früh die Spannung aus der Partie. Der eingewechselte Barnetta machte spät endgültig den Deckel für effiziente Schalker drauf.

Frankfurt - 1. FSV Mainz 05 2:2 (1:2)
In einem leidenschaftlich geführten Rhein-Main-Derby trennten sich Eintracht Frankfurt und der FSV Mainz 05 scheinbar schiedlich-friedlich mit 2:2. Von Freundschaft fehlte in jenen 90 Minuten aber jede Spur: Hochintensive Zweikämpfe prägten dauerhaft das Bild, Diskussionen wurden fast minütlich geführt. Mit dem Zähler bleiben die Nullfünfer in der Spitzengruppe, Frankfurt im Tabellenmittelfeld.

Die aktuelle Bundesliga-Tabelle nach dem 5. Spieltag:
1. Bayern +7 11
2. Leverkusen +2 10
3. Hannover +2 10
4. Hoffenheim +4 9
Mainz +4 9
6. Mgladbach +4 9
7. Paderborn +1 8
8. Dortmund -1 7
9. Köln +1 6
10. Frankfurt ±0 6
11. Augsburg -1 6
12. Wolfsburg +1 5
13. Schalke -1 5
14. Hertha -3 5
15. Freiburg -3 3
16. Bremen -5 3
17. Stuttgart -6 2
18. Hamburg -6 2

Tagestippspielsiegerin wurde an diesem Spieltag mit einem überragendem Punkteergebnis von 33 Punkten Münstermaus zum erstenmal in dieser Saison.
Durch diesen bislang höchsten Punkteerfolg an einem Spieltag in einer Tipp-Liga machte sie einen Monstersprung um 28 Plätze nach oben auf den 2. Rang und ist nun die neue Spitzenreiterverfolgerin.
Auch gibt es an der Tabellenspitze der Saisonrangliste einen neuen Spitzenreiter. Es ist Kopfballgott.
Er liegt um zwei Punkte vor der Tagestippspielsiegerin Münstermaus.
Weitere zwei Punkte später folgt dann auf dem 3. Rang Esneider79.
Der entthronte Spitzenreiter Robben-Fan folgt dann mit einem Punkt weniger auf dem 4. Rang.
Ziemlich deutlich abgerutscht sind Werderfan um vier Platzierungen auf den 8. Rang und Joachim um sechs Ränge auf den 9. Platz.
Neueinsteiger ins Oberhaus gab es mit Münstermaus nur einen. Für die Tagestippspielsiegerin machte rheugännemer den Platz frei. Er rutschte um fünf Platzierungen ab auf den 11. Rang.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Bundesliga-Tippspiels nach dem 5. Spieltag:
1. von 2. auf 1. gestiegen Kopfball.. 65 12
2. von 30. auf 2. gestiegen muenster.. 63 33
3. von 7. auf 3. gestiegen esneider79 61 15
4. von 1. auf 4. gefallen Robben-Fan 60 7
5. 5. Platz beibehalten FCBTOM 58 11
6. von 9. auf 6. gestiegen Locke79 58 13
7. von 8. auf 7. gestiegen mary82 58 12
8. von 4. auf 8. gefallen werderfan 57 9
9. von 3. auf 9. gefallen Joachim 57 9
10. 10. Platz beibehalten lhsinsti.. 55 10

Die Gruppenrangliste:

1. Werderfans 45 1 57 1,27
2. Herthafans 132 3 147 1,11
3. Fans badischer Vereine 336 8 356 1,06
4. Bayernfans 225 5 222 0,99
5. Schalkefans 225 5 218 0,97
6. VFB-Fans 90 2 72 0,80

Die Gesamtranglist führt weiterhin FCBTom an. Sein Verfolger rheugännemer liegt nur um drei Punkte dahinter.
Danach gibt es allerdings ein Punkteloch von sechzehn Punkten zu Locke79 auf dem 3. Rang.

Wie schon am vergangenen Spieltag angekündigt haben wir nun in der Ewigenrangliste des Bundesliga-Tippspiels einen neuen Tabellenführer.
Admin ist nun bester Tipper des Bundesliga-Tippspiels. Er führt die Rangliste um sieben Punkten vor Tipphexchen an.
Der ehemalige Spitzenreiter, der sich dort sehr lange gehalten hatte, Mathieu37 liegt nun drei Punkte dahinter auf dem 3. Rang.
Da Mathieu37 in dieser Saison nicht mittippt, wird es noch einige Tipper geben die an ihm in dieser Saison vorbeiziehen werden. Die nächste Tipperin die das schaffen wird, dürfte wohl XRaulfi sein.

Der 6. Bundesligaspieltag wird am kommenden Freitagabend um 20.30 Uhr bei der Partie zwischen Mainz 05 und der TSG aus Hoffenheim angepfiffen.

Dieser Artikel wurde bereits 946 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 5. Bundesligaspieltag?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler