Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

4. Bundesligaspieltag

Köln - Bor. Mönchengladbach 0:0 (0:0)
Köln und Gladbach trennten sich im zähen Derby mit einem torlosen Remis. Die Borussia hatte im ersten Durchgang ein klares Übergewicht. Chancen blieben gegen den kompakten
Defensivverbund des FC, der die einzig klare Gelegenheit vor der Pause vergab, aber Mangelware. Direkt nach Wiederanpfiff verpasste der VfL die Führung, danach wurden die Geißböcke etwas mutiger, ohne echte Durchschlagskraft zu entwickeln.

Wolfsburg - Bayer 04 Leverkusen 4:1 (2:1)
Der VfL Wolfsburg hat seine Ergebniskrise bewältigt und immerhin den ersten Dreier der laufenden Saison eingefahren. Ausgerechnet gegen das so gut gestartete Bayer Leverkusen feierten die Wölfe einen am Ende verdienten 4:1-Sieg, profitierten dabei aber auch von der Tatsache, dass sie fast über das gesamte Spiel hinweg in Überzahl agieren durften. Die Werkself verpasste es somit, auf Platz eins in der Tabelle zu springen, darf sich aber zumindest über das erste Pflichtspieltor von Sommerneuzugang Drmic freuen.

Mainz - Borussia Dortmund 2:0 (0:0)
Aufgrund der Ergebnisse vom Samstagnachmittag des 4. Spieltags, an dem sich Aufsteiger Paderborn an die Tabellenspitze setzen konnte, war aus Sicht der Dortmunder eines klar: Bei einem Dreier in Mainz könnten die Borussen auf den Sonnenplatz der Bundesliga hüpfen und so Leverkusen (am Sonntag in Wolfsburg) unter Druck setzen. Das gelang allerdings wegen Shinji nicht - und zwar wegen Okazaki. Der Japaner erzielte den Treffer des Tages, während Ginter das Eigentor des Tages markierte. Demnach freute sich der FSV zunächst über Rang zwei, der BVB verlor zum zweiten Mal.

Stuttgart - TSG Hoffenheim 0:2 (0:1)
Wieder kein Tor, wieder kein Punkt: Der VfB Stuttgart hat sein Tief auch gegen die TSG Hoffenheim fortgesetzt, wartet nach dem 0:2 nun schon seit fünf Monaten auf einen Pflichtsieg - und ist jetzt sogar Letzter. Dabei waren die weitgehend harmlosen Gäste alles andere als ein übermächtiger Gegner. Ohne Ibisevic trat die Veh-Elf nur vor der Pause richtig leidenschaftlich auf.

HSV - Bayern München 0:0 (0:0)
Kampf und Leidenschaft waren beim HSV Trumpf beim Debüt des neuen Trainers Joe Zinnbauer. Diese beiden Komponenten, die der Liga-Dino einbrachte, mündeten in ein nicht unverdientes Remis. Bayern hatte zwar ein klares Übergewicht mit nahezu 75 Prozent Ballbesitz, war aber nur selten in der Lage, gegen unermüdlich fightende und defensiv diesmal stabile Hanseaten die notwendige Durchschlagskraft zu entwickeln.

Schalke - Eintracht Frankfurt 2:2 (1:2)
In einer turbulenten Partie, die unter anderem von mehreren umstrittenen Schiedsrichterentscheidungen geprägt war, trennten sich Schalke 04 und Eintracht Frankfurt mit 2:2. Nach starkem Start der Hessen kämpfte sich S04 durch zwei Treffer kurz vor und kurz nach der Pause zurück. Für gleich drei Akteure endete das Spiel aufgrund von Platzverweisen vorzeitig.

Augsburg - Werder Bremen 4:2 (2:1)
Nächste Episode des Augsburg-Fluchs des SV Werder Bremen: Zum vierten Mal reisten die Norddeutschen in die Fuggerstadt, zum dritten Mal blieben alle drei Punkte bei den Hausherren. Diesmal behielten die bayerischen Schwaben in einer kurzweiligen Partie mit 4:2 die Oberhand und feierten den zweiten Dreier in Serie. Werder ging dagegen erstmals in der laufenden Spielzeit als Verlierer vom Platz und muss daher den Blick vorerst nach unten richten.

Paderborn - Hannover 96 2:0 (0:0)
Der Ball befand sich beinahe mehr in der Luft als am Boden: In einer zwar temporeichen, aber auch ideenarmen Partie rang der SC Paderborn Hannover 96 mit 2:0 nieder. Kachunga brachte seinen SCP per Abstauber in Front, ehe Stoppelkamp in der Nachspielzeit das Tor des Jahres fast vom eigenen Strafraum erzielte. Durch den Dreier ist der Aufsteiger völlig überraschend Tabellenführer - zumindest bis zum Abendspiel.

Freiburg - Hertha BSC 2:2 (1:1)
Sowohl Freiburg als auch Hertha BSC verlebten bislang eine durchwachsene Saison (jeweils nur ein Punkt). Während bei den Gästen vorab die Abwehr gestreikt hatte (neun Gegentore), hatte es beim Sportclub im Angriff gehapert (ein Tor). Nach 45 Minuten passte die Bilanz auf beiden Seiten: Berlin ließ nur einen Treffer zu, Kempf markierte diesen. Nach 90 Minuten stand es 2:2. Die letzten Minuten entschädigten aus neutraler Sicht für dieses insgesamt chancenarme Spiel. Es gab acht (!) Minuten Nachspielzeit.

Die aktuelle Bundesliga-Tabelle nach dem 4. Spieltag:
1. Paderborn +5 8
2. Mainz +4 8
3. Hoffenheim +4 8
4. Bayern +3 8
5. Leverkusen +1 7
6. Hannover +1 7
7. Mgladbach +3 6
8. Köln +2 6
9. Augsburg ±0 6
10. Dortmund -1 6
11. Wolfsburg +2 5
12. Frankfurt ±0 5
13. Bremen -2 3
14. Freiburg -3 2
15. Hertha -4 2
16. Schalke -4 2
17. Hamburg -5 2
18. Stuttgart -6 1

Tagestippspielsieger des 4. Bundesligaspieltags wurde Admin.
Nun will ich mich da nicht zu sehr in den Hmmel loben. Aber immerhin habe ich in der Saisonrangliste einen Riesensatz um zwanzig Platzierungen auf den 16. Rang gemacht. Oberhaus ich komme ;-).
Es gibt auch im Bundesliga-Tippspiel einen neuen Tabellenführer in der Saisonrangliste.
Robben-Fan stieg um 7 Platzierungen auf den Spitzenreiterplatz. Dahinter folgt dann als neuer Spitzenreiterverfolger Kopfballgott, der ebenfalls um sieben Ränge aufsteigen konnte und punktgleich hinter dem Spitzenreiter auf dem 2. Rang liegt.
Der ehemalige Tabellenführer Joachim rutschte auf den 3. Rang ab.
Ebenfalls einen großen Sprung nach oben schaffte Werderfan. Er kletterte gleich um fünf Plätze hoch auf den 4. Rang.
rheugännemer schaffte auch einen Sprung um fünf Ränge nach oben. Er stieg auf den 6. Rang.
Zwei Tipper rutschten erdrutschartig in den Keller, konnten sich aber gerade noch so im Oberhaus platzieren. Locke79 fiel um fünf Ränge auf den 9. Platz ab währen LHSInsitut gleich um acht Platzierungen auf den 10. Rang abfiel.
Nur rheugännemer schaffte an diesem Spieltag den Sprung ins Oberhaus. Für ihn machte Balou den Platz frei, der um einen Rang auf den 11. Platz abrutschte.

Die aktuelle Top Ten des Bundesliga-Tippspiels nach dem 4. Spieltag:
1. von 7. auf 1. gestiegen Robben-Fan 53 13
2. von 8. auf 2. gestiegen Kopfball.. 53 13
3. von 1. auf 3. gefallen Joachim 48 3
4. von 9. auf 4. gestiegen werderfan 48 9
5. von 3. auf 5. gefallen FCBTOM 47 4
6. von 11. auf 6. gestiegen rheugän.. 46 10
7. von 5. auf 7. gefallen esneider79 46 4
8. von 6. auf 8. gefallen mary82 46 5
9. von 4. auf 9. gefallen Locke79 45 3
10. von 2. auf 10. gefallen lhsinsti.. 45

Die Gruppenrangliste:
1. Werderfans 1,33
2. Fans badischer Vereine 1,06
3. Schalkefans 1,01
4. Bayernfans 1,00
5. Herthafans 0,95
6. VFB-Fans 0,79

In der Gesamtrangliste hat sich zum Abschluß des Spielwochenendes doch noch etwas an der Spitze getan.
FCBTom bleibt zwar weiterhin Tabellenführer. Sein Vorsprung ist jetzt jedoch auf acht Punkte geschmolzen.
Matthias ist nun auch nicht mehr sein direkter Verfolger. Balou hat die Spitzenreiterverfolgung nun übernommen und hat Matthias damit auf den 3. Rang verwiesen. Letzterer liegt drei Punkte hinter Balou auf dem 3. Rang.

In der Ewigenrangliste des Bundesliga-Tippspiels ist nun Bewegung an die Tabellenspitze gekommen.
Da der bisherige und auch noch aktuelle Spitzenreiter Mathieu37 in dieser Saison nicht mittippt wird es voraussichtlich am kommenden Spieltag am Mittwoch einen neuen Spitzenreiter geben und es sieht alles danach aus als wäre das dann Admin. Mathieu37 und Admin liegen punktgleich auf den ersten beiden Plätzen.
Nur vier Punkte dahinter liegt auch schon Tipphexchen, die natürlich auch nach dem kommenden Spieltag die beste Tipperin des Bundesliga-Tippspiels werden könnte.

Der 5. Bundesligaspieltag wird am kommenden Dienstagabend um 20.00 Uhr angepfiffen.

Dieser Artikel wurde bereits 941 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 4. Bundesligaspieltag?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler