Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

6. Spieltag - 2. Bundesliga

Karlsruhe - 1. FC Nürnberg 3:0 (3:0)
Eine klare Angelegenheit war das Traditionsduell zwischen Karlsruhe und Nürnberg. Im Wildpark profitierte der spielstarke KSC von der oft unsortierten Defensive des Club und
hatte den dritten Saisondreier gegen erschreckend harmlose Gäste mit einem 3:0 schon zur Pause in trockene Tücher gepackt. Den Vorsprung verwalteten die Badener im zweiten Durchgang, ohne auch nur einmal ernsthaft in Gefahr zu geraten und leisteten sich gar den Luxus eines verschossenen Elfmeters.

Düsseldorf - 1. FC Heidenheim 3:2 (2:1)
Fortuna Düsseldorf setzt seinen Aufwärtstrend weiter fort: Die Rheinländer bezwangen den starken Aufsteiger aus Heidenheim nach kurzweiligen 90 Minuten mit 3:2, heimsten neben dem dritten Sieg in Folge auch den ersten Heimdreier ein und schlossen zugleich zur Spitzengruppe auf. Die Ostalbstädter hielten leidenschaftlich dagegen, standen letztlich aber mit leeren Händen da.

Union - RasenBallsport Leipzig 2:1 (0:0)
In einem intensiven, über weite Strecken aber höhepunktarmen Spiel erzwang Union Berlin gegen RB Leipzig den ersten Dreier der Saison. Sebastian Polter avancierte mit seinem Doppelpack zum Mann des Tages, dazwischen hatte Poulsen ausgeglichen. RB verpasst damit den Sprung an die Tabellenspitze der 2. Bundesliga.

FSV Frankfurt - VfL Bochum 1:5 (1:1)
Schwach in die Saison gestartete Frankfurter empfingen am 6. Spieltag gerade in der Fremde enorm starke Bochumer. Die Ausgangslage in Sachen Favoritenrolle war demnach klar - dennoch hegten auch die Hausherren Sieggedanken, gerade wegen der jüngsten Bilanz gegen den VfL. Doch letztlich setzte sich die Offensivqualität der Gäste klar durch, was sich gerade im zweiten Durchgang zeigte - 5:1. Einmal mehr traf Terodde - und das gar doppelt.

TSV 1860 - FC Ingolstadt 04 1:1 (1:1)
Ein Derby zum Wiesn-Auftakt - einen schöneren Start in die aus seiner Sicht beste Jahreszeit konnte sich der Löwen-Fan wohl kaum vorstellen. Es fehlte also nur noch ein Dreier gegen Tabellenführer Ingolstadt. Das Vorhaben scheiterte, doch das 1:1 war angesichts der 90 Minuten als Punktgewinn zu verzeichnen. Ingolstadt dominierte nach Belieben, verpasste es aber, sich für die teilweise drückende Überlegenheit zu belohnen.

Fürth - 1. FC Kaiserslautern 2:1 (0:1)
In einem höchstintensiven Duell feierte Fürth gegen Lautern einen schmeichelhaften 2:1-Erfolg. Die Pfälzer erwischten gegen häufig ungeordnete und im ersten Durchgang offensivschwache Kleeblättler den besseren Start, versäumten es allerdings, nach früher Führung nachzulegen. Ein Abwehrfehler des FCK verhalf der SpVgg nach einer knappen Stunde wie aus dem Nichts zum Ausgleich. Danach blieben Hochkaräter hüben wie drüben ungenutzt, ehe die Franken das glücklichere Ende für sich verbuchten.

Braunschweig - SV Darmstadt 98 2:0 (1:0)
Eintracht Braunschweig kämpfte den starken Aufsteiger SV Darmstadt 98 nieder und siegte dank Nielsen und Kruppke mit 2:0. Den gewohnt bissigen Lilien fehlte der Punch im Angriff, kämpferisch hätten sich die Gäste einen Punkt absolut verdient gehabt. Bei den Löwen stand die Defensive sicher, allerdings hatten die Hausherren in einer Situation vor der Pause im doppelten Sinne mächtig Glück.

Aalen - SV Sandhausen 0:1 (0:0)
Saison 2013/14: Sowohl in Aalen als auch in Sandhausen trennen sich der VfR und der SV mit 0:0. An diesem 6. Spieltag standen sich die beiden Klubs in der Spielzeit 2014/15 zum ersten Mal gegenüber. Und siehe da: Schon wieder stand bis kurz vor Schluss dieses Ergebnis auf der Anzeigetafel - dann traf wie in der Vorwoche Wooten, diesmal unter gütiger Mithilfe von Torhüter Fejzic. Kurz nach der Pause war VfR-Kapitän Leandro per Elfmeter an Riemann gescheitert - er hielt erneut den Sieg fest. Während die Kurpfälzer sich ins Mittelfeld verabschiedeten, blieben die Ostalbstädter unten im Keller stecken.

Aue - FC St. Pauli 3:0 (1:0)
Quo vadis, St. Pauli? Beim bisher punktlosen Schlusslicht Erzgebirge Aue kassierten die Hamburger ohne ihren gesperrten Trainer Thomas Meggle eine deftige 0:3-Niederlage. Kurz nachdem die Gäste bei strömendem Regen die Führung liegengelassen hatten, traf Matchwinner Löning kurz vor der Pause für leidenschaftliche Auer - die fortan mit neuem Selbstvertrauen St. Paulis große Abwehrprobleme gnadenlos offenlegten.

Die aktuelle Tabelle der 2. Bundesliga nach dem 6. Spieltag der 2. Bundesliga:
1. Bochum +9 12
2. Ingolstadt +8 12
3. Karlsruhe +6 12
4. Leipzig +5 11
5. Düsseldorf +4 11
6. Darmstadt +3 11
7. K'lautern +2 11
8. Fürth +5 10
9. Heidenheim -1 8
10. Braunschweig +1 7
11. Sandhausen -3 7
12. 1860 -3 6
13. Nürnberg -5 6
14. Union Berlin -5 6
15. Aalen -4 5
16. FSV Frankf. -6 4
17. St.Pauli -8 4
18. Aue -8 3

Am 6. Spieltag der 2. Bundesliga wurde bei Tommis Tippspiel Joschka mit 20 Punkten Tagestippspielsieger.
Für ihn ging es durch diesen Erfolg gleich um fünfzehn Platzierungen hoch bis auf den 17. Rang.
An der Tabellenspitze gab es an diesem Spieltag mal wieder eine Veränderung.
Neuer Tabellenführer ist nun FCBTom, der die bisherige Tabellenführerin Mainzerin vom Thron schuppste. Sie liegt nun mit nur einem Punkt Rückstand auf dem 2. Rang und wird den Spitzenreiter genau im Auge behalten schätze ich.
Punktgleich dahinter folgt dann Balou, der um drei Platzierungen aufstieg und nun das Spitzentrio auf dem 3. Rang abschließt.
Einen Punkt dahinter folgt dann auch schon Matthias, der nun auch scheinbar beabsichtigt die Tabellenspitze anzugreifen. Immerhin fehlen ihm nur zwei Punkte dazu.
Um einen Platz ging es für Admin nach unten auf den 5. Rang. Er hat noch einen Punkt weniger als der viertplatzierte Matthias.
Wie spannend es in dieser Tippspiel-Liga zugeht erkennt man daran das selbst die zehntplatzierte XRaulfi nur um sechs Punkte hinter dem Spitzenreiter liegt. Enger geht es wohl wirklich nicht mehr.
Ein Tipper schaffte an diesem Spieltag den Sprung ins Oberhaus der Saisonrangliste.
Wolfgang Tillkorn verbesserte sich um vier Platzierungen auf den 8. Rang.
Für ihn machte das automatische Tippsystem Quicktipp Platz in den Top Ten.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Tippspiels der 2. Bundesliga nach dem 6. Spieltag:
1. von 2. auf 1. gestiegen FCBTOM 71 10
2. von 1. auf 2. gefallen Mainzerin 70 2
3. von 6. auf 3. gestiegen Balou 70 13
4. von 5. auf 4. gestiegen Matthias 69 12
5. von 4. auf 5. gefallen Admin 68 9
6. von 3. auf 6. gefallen Gustav 67 6
7. von 8. auf 7. gestiegen Locke79 66 11
8. von 12. auf 8. gestiegen wolfgang 66 16
9. von 7. auf 9. gefallen Tipphexc.. 65 9
10. 10. Platz beibehalten XRaulfi 65 11

Die Gruppenrangliste:

1. Fans badischer Vereine 1,19
2. Bayernfans 1,07
3. Schalkefans 1,06
4. Werderfans 0,89
5. Herthafans 0,87
6. VFB-Fans 0,72

In der Gesamtrangliste gibt es seit dem letzten Ergebnisnewsletter des Tippspiels der 3. Liga keine großen Veränderungen.
Jedoch konnte Spitzenreiter FCBTom seinen Punktevorsprung auf Verfolger Matthias auf elf Punkte ausbauen und Balou liegt punktgleich hinter dem Spitzenreiterverfolger auf dem 3. Rang.

In der Ewigenrangliste des Tippspiels der 2. Bundesliga geht es an der Tabellenspitze deutlich spannender zu.
XRaulfi führt zwar weiterhin die Rangliste an, muß aber aufpassen das sie ihr Verfolger Chancentod nicht doch noch abfängt, da die beiden nur sechs Punkte trennen.
Nur drei weitere Punkte folgt danach dann Locke79 auf dem 3. Rang.

Auch in der 2. Bundesliga findet nun die englische Woche statt und daher wird der 7. Spieltag bereits am kommenden Dienstagabend um 17.30 Uhr angepfiffen.

Dieser Artikel wurde bereits 892 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 6. Spieltag - 2. Bundesliga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler