Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

1. Bundesligaspieltag

FC Bayern- München – VFL Wolfsburg: 2:1 (1:0)
Was muss man denn jetzt schon wieder lesen und hören. Die Bayern haben mit den Spätfolgen der gewonnenen WM zu kämpfen. Dabei könnte mir fast schon wieder schlecht
werden. Das war schließlich erst der 1. Spieltag und drei Punkte hat es
trotzdem gegeben. Ich bin mir allerdings auch sicher, hätten die Münchner die Wölfe mit einer drückenden Überlegenheit weggeknallt, dann hätten auch wieder alle gemeckert. Lassen wir die Vereine doch bitte in einem nicht Schwindel
erregenden Tempo in die Saison kommen.
Die Tore:
1:0 Müller (37.)
2:0 Robben (47.)
2:1 Olic (52.)

1899 Hoffenheim – FC Augsburg: 2:0 (2:0)
Wer in der vergangenen Saison so richtig heiß auf viele Tore war, der musste sich nur mit den Spielen der TSG aus Hoffenheim beschäftigen. Gestern gegen die Augsburger gab es aber nur zwei Tore. Wird diese Saison jetzt langweilig? Ich
glaube nicht, was jetzt noch nicht ist, kann ja noch kommen. Ich fand es jedoch erschreckend schwach, wie sich der FC A gestern präsentiert hat. Hoffenheim kann auf dieser Leistung aufbauen.
Die Tore:
1:0 Szalai (33.)
2:0 Elyounoussi (35.)

Hannover 96 – FC Schalke 04: 2:1 (0:0)
Bei einigen Mannschaften darf man schon von einem kleinen Fehlstart in die Saison reden. Nachdem Schalke sich auf solch grandiose Art und Weise in Dresden aus dem DFB-Pokal verabschiedet hatte, durfte man gespannt sein, wie der
Bundesligaspieltag wohl verlaufen würde. Bis zur Halbzeit hätte ich noch – na, was auch immer von mir – auf einen Schalker Sieg verwettet, denn die Blauweißen haben meiner Meinung nach das Spiel dominiert. Auch gingen sie in der zweiten
Hälfte in Führung. Aber dann kam Hannover und drehte das Spiel in wenigen Minuten. Doch sehr beeindruckend, denn diesen Sieg mussten die 96er gewiss nicht auf der Rechnung haben. Das auf Schalke aber schnell mal gemeckert oder am Stuhl
des Trainers gesägt wird, das wissen wir alle und am Ende steht dann doch wieder eine gute Platzierung, über die dann nicht mehr gemeckert wird.
Die Tore:
0:1 Huntelaar (47.)
1:1 Prib (67.)
2:1 Joselu (70.)

Hertha BSC – Werder Bremen: 2:2 (1:0)
Nach diesem Spiel schlage ich als Herthafan mal wieder nur die Hände über dem Kopf zusammen und frage mich, ob die Herren Fußballer denn nichts aus der vergangenen Rückrunde gelernt haben. Eigentlich ließ es sich gut an, Hertha
dominierte das Spiel und die Bremer wären vermutlich gern gar nicht mehr zur zweiten Halbzeit auf den Platz zurückgekehrt. Aber was dann geschah, schockiert mich auch in der Nachbetrachtung immer noch mächtig. Wie kann es denn sein, dass
den Bremern tolle 120 Sekunden ausreichen, um eine komfortable Führung der Berliner zu egalisieren. Die Herthaner sind mir diese Antwort noch schuldig. Aber dennoch male ich keinerlei Teufelsgesichter zu früh an irgendwelche Wände und
wir werden ja sehen, vielleicht haben sie ja jetzt was draus gelernt.
Die Tore:
1:0 Schieber (16.)
2:0 Schieber (47.)
2:1 Lukimya (53.)
2:2 Di Santo (55.)

Eintracht Frankfurt – SC Freiburg: 1:0 (1:0)
Endlich haben wir ihn wieder, meinen – und das ist wirklich ernst gemeint – ganz persönlichen Trainerfreund Thomas Schaaf. Und was soll man sagen, auch wenn es schwer vorstellbar ist, dass dieser Mann was Anderes als Grün-weiß kann, er
kann und er ist wohl endgültig bei den Hessen angekommen. Der einstand der Eintracht kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Allzu wenig kam von den Freiburgern, die sicher auch einige Abgänge zu verkraften hatten. Gut, dieses Jahr gibt
es keine Doppelbelastung mit der Europa League, aber dennoch glaube ich, dass es der SC aus Freiburg in diesem Jahr sehr schwer haben wird in der Liga zu bleiben. Von Frankfurt erwarte ich allerdings auch keinen Europa League Platz. Das
schöne ist doch immer, man kann sich auch täuschen.
Die Tore:
1:0 Seferovic (15.)

1. FC Köln – Hamburger SV: 0:0 (0:0)
Ich möchte ehrlich sagen, dass es mir egal ist, wie der 1. FC Köln spielt. Ich bin aber froh, dass dieser Verein wieder zurück im Oberhaus ist. Die Stimmung gestern im Stadion hat dieser Liga eindeutig gefehlt. Zu Gast war der Hamburger
SV, der auf einen bisherigen Saisonstart zurückblickt, der Rätsel aufgibt. Im Pokal hat man sich gerade mal so gegen Cottbus durchgezittert und nur eine halbwegs ansprechende Leistung gezeigt. Gestern zeigte der HSV jedoch sein neues
Gesicht, so hoffen wir natürlich alle. Am Ende ließen die Norddeutschen zwar eindeutig zu viel liegen, aber es hat tatsächlich mal wieder Spaß gemacht, den Hamburgern beim Kicken zuzuschauen/zuzuhören. Mal gucken, was die Saison bringt –
für beide Teams natürlich.

Borussia Dortmund – Bayer 04 Leverkusen: 0:2 (0:1)
Ach ja, das war ein schönes Spielchen zum Samstagabend. Ein Tor am Anfang und eines am Ende und das Spiel war entschieden. Besonders schön war jedoch das Tor am Anfang, denn es war, wie wir alle inzwischen wissen, das schnellste der
Bundesligageschichte. Leverkusen brauchte tatsächlich nur 9 Sekunden, um den Grundstein für den Sieg beim BVB zu legen. Dennoch sollte man die Leverkusener jetzt nicht zu hoch jubeln und die Borussia nicht mehr als ärgsten Bayern-
Verfolger sehen, auch dieses Spiel war nur eine Momentaufnahme, obgleich der Sieg für die Werks-Elf vollkommen in Ordnung geht. Bitte liebe Fußballer: Mehr davon, wie wäre es das nächste Mal mit einem Tor nach 8 Sekunden?
Die Tore:
0:1 Bellarabi (1., in der 9. Sekunde)
0:2 Kießling (90.)

SC Paderborn 07 – FSV Mainz 05: 2:2 (1:1)
Was für ein Spiel, Paderborn durfte Lehrgeld zahlen und die Deppen aus Rheinhessen haben mir in der 4. Minute der Nachspielzeit meinen Tipp kaputt gemacht. Sorry liebe Mainzer, das war nicht böse gemeint. Auf jeden Fall gab es etwas, was
ich glaube ich in den fast 20 Jahren Fußballleidenschaft noch nie erlebt habe. Paderborn betrat den Platz mit 11 deutschen Spielern, fantastisch und schön, dass es das noch gibt. Man kann schon sagen, dass das Unentschieden letztendlich
verdient war, auch wenn der entscheidende Elfer für Mainz in der letzten Sekunde und somit für alle Paderborn-Fans zu einem unsagbar schlechten Zeitpunkt fiel. Es war jedoch ein Elfmeter und das ist nun mal so im Fußball. Paderborn hat
eine Chance über den starken Willen, den die Mannschaft zeigt, ob am Ende aber wirklich mehr geht, das wage ich noch zu bezweifeln. Mainz hat einen wirklich miesen Saisonstart, ich erinnere an das Aus in der Europa League Quali und im
Pokal in Chemnitz noch halbwegs gerade gerückt, wenn man das dann so nennen möchte.
Die Tore:
0:1 Okazaki (33.)
1:1 Kachunga (37.)
2:1 Hünemeier (87.)
2:2 Koo (Elfmeter, 90+4)

Borussia Mönchengladbach – VFB Stuttgart: 1:1 (0:0)
Nachdem die Gladbacher Borussia auf ein tolles letztes Jahr – sowohl sportlich als auch finanziell zurückblicken kann, wird der VFB Stuttgart die vergangene Saison wohl gern vergessen. Das heutige Spiel zwischen beiden war auch keines,
welches in die Annalen des Fußballs eingehen wird. Wieder einmal gelang es den Schwaben nicht, eine herausgespielte Führung über die Zeit zu bringen, darüber sollte man sich schon Gedanken machen. Andererseits konnte die Gladbacher
Borussia auch schon seit einigen Spielzeiten nicht mehr zuhause gegen den VFB gewinnen. Wer so wie ich auf einen Heimsieg getippt hat, der hat demnach selber schuld.
Die Tore:
0:1 Maxim (51.)
1:1 Kramer (90.)

Die aktuelle Bundesliga-Tabelle des 1. Spieltags:
1. Leverkusen +2 3
Hoffenheim +2 3
3. Hannover +1 3
Bayern +1 3
5. Frankfurt +1 3
6. Paderborn ±0 1
Bremen ±0 1
Hertha ±0 1
Mainz ±0 1
10. Mgladbach ±0 1
Stuttgart ±0 1
12. Hamburg ±0 1
Köln ±0 1
14. Wolfsburg -1 0
Schalke -1 0
16. Freiburg -1 0
17. Dortmund -2 0
Augsburg -2 0

Die Auswertung der Ranglisten bei Tommis Tippspiel gestaltet sich am 1. Spieltag ja noch relativ einfach. Tagestippspielsieger kann ja nur der erste der Saisonrangliste sein. Der erste Tagestippspielsieger im Bundesligatippspiel ist
Lhsinstitut mit 20 Punkten geworden.
Vieles lässt sich an der Saisonrangliste ja nicht ablesen, zu diesem frühen Zeitpunkt. Aber im Moment kann es den gesamten Top 20 noch gelingen schon am nächsten Spieltag an die Spitze zu stürmen. Wer seine genaue Punktezahl einsehen
möchte, der besucht Tommis-tippspiel.de und schaut sich die jeweilige Rangliste an.

Die Top Ten der Saisonrangliste des Bundesliga-Tippspiels nach dem 1. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten lhsinsti.. 20 20
2. 2. Platz beibehalten Kopfball.. 18 18
3. 3. Platz beibehalten Joachim 16 16
3. Platz beibehalten Balou 16 16
5. 5. Platz beibehalten rheugän.. 15 15
5. Platz beibehalten esneider79 15 15
7. 7. Platz beibehalten FCBTOM 15 15
8. 8. Platz beibehalten Robben-Fan 14 14
9. 9. Platz beibehalten Klaus-Si.. 13 13
9. Platz beibehalten XRaulfi 13 13

Auch die Gruppenrangliste steht noch ganz am Anfang und wird nach dem 1. Spieltag von den Fans badischer Vereine angeführt, die es im Schnitt auf 1,32 Punkte schaffen. Verfolgt werden sie von den Bayernfans mit 1,22 Punkten im Schnitt
auf dem Zweiten und den Herthafans mit durchschnittlich 1,11 Punkten auf dem dritten Platz.

Auch an der Spitze der Ewigenrangliste hat sich bei Tommis Tippspiel nach dem 1. Bundesligaspieltag nichts verändert. Die Spitze hat Mathieu37 mit 1913 Punkten inne. Sein ärgster Verfolger ist unser Admin mit 1885 Punkten auf dem zweiten
Platz. Ich bin jetzt schon gespannt, ob es an der Spitze dieser Rangliste in dieser Saison auch mal eine Veränderung geben wird, auch wenn es Mathieu37 natürlich vergönnt ist, den Platz an der Sonne in vollen Zügen zu genießen.

Die Gesamtrangliste wird nach dem 1. Spieltag von Matthias angeführt. Er schafft es auf 110 Punkte in allen drei Ligen. Auf dem zweiten Platz, nur einen Punkt dahinter befindet sich XRaulfi. Aber auch FCBTom mit 105 Punkten auf dem
dritten Platz hat gute Chancen die Spitze anzugreifen.

Der 2. Spieltag im Fußballoberhaus wird am kommenden Freitagabend, dem 29. August um 20:30 Uhr angepfiffen.

Dieser Artikel wurde bereits 913 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 1. Bundesligaspieltag?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler