Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

37. Spieltag - 3. Liga

Haching - MSV Duisburg 4:1 (1:0)
Die SpVgg Unterhaching hat einen ganz großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht: Dank eines abermals überzeugenden 4:1-Sieges gegen den MSV Duisburg haben sich die Oberbayern eine exzellente Ausgangsposition vor der letzten Partie geschaffen. Nach Haberers frühem Treffer ließ Onuegbu die Münchner Vorstädter nach dem Seitenwechsel nur
kurz am Erfolg zweifeln, weil nervenstarke Ziege-Schützlinge daraufhin noch zwei Strafstöße verwandelten.

Münster - Hallescher FC 2:3 (1:1)
Nach eigener Führung lag der Hallesche FC in Münster zwischenzeitlich mit 1:2 zurück, am Ende konnte der HFC dennoch drei Punkte bejubeln. Bertram und Gogia schnürten den Auswärtserfolg, nachdem zuvor in den letzten sechs Partien auf fremden Plätzen kein Sieg gelang. In einer kurzweiligen Begegnung mit vielen Chancen verpassten es die Preußen, sich mit einem positiven Resultat von den eigenen Fans zu verabschieden

Burghausen - Stuttgarter Kickers 2:0 (1:0)
Wacker Burghausen, bereits als Absteiger feststehend, hat sein letztes Heimspiel in dieser Saison mit 2:0 gegen die Stuttgarter Kickers gewonnen und damit die Rote Laterne an Saarbrücken abgegeben. Burkhard und Kulabas sicherten den letztlich bedeutungslosen, aber verdienten Sieg. Die Schwaben zeigten sich offensiv harmlos und mussten nach sieben ungeschlagenen Spielen mal wieder eine Niederlage hinnehmen.

RB Leipzig - 1. FC Saarbrücken 5:1 (4:0)
RB Leipzig hat durch einen eindrucksvollen 5:1-Heimsieg gegen den 1. FC Saarbrücken den Aufstieg in die 2. Liga festgezurrt. In einem spektakulären ersten Durchgang ließen es Kreativdirektor Kaiser und Torjäger Frahn für die Roten Bullen, die nicht mehr von Platz zwei verdrängt werden können, je zweimal klingeln. In der zweiten Hälfte gelang bereits abgestiegenen Saarländern in der Open-Air-Feierzone zumindest Ergebniskosmetik.

Erfurt - Hansa Rostock 1:1 (1:1)
Rot Weiß Erfurt und Hansa Rostock trennten sich im Steigerwaldstadion 1:1. Für die Kontrahenten - beide weitab der Auf- und Abstiegsplätze beheimatet - ging es am vorletzten Spieltag nur noch um die B-Note. Die Gäste von der Ostsee machten anfangs eine bessere Figur. Doch die Thüringer antworteten noch im ersten Durchgang. Da Pfingsten-Reddig in der zweiten Hälfte per Foulelfmeter an Hahnel scheiterte, hatte der Halbzeitstand auch bei Abpfiff Bestand.

Wehen WI - SV Darmstadt 98 0:1 (0:0)
Darmstadt 98 hat im letzten Auswärtsspiel der Saison einen knappen 1:0-Erfolg über Wehen Wiesbaden eingefahren. Ein da Costa-Treffer brachte die Entscheidung für den Aufstiegsaspiranten, dessen Weg in die Zweite Liga nach dem Leipziger Sieg allerdings nur noch über die Relegation führen kann. Wiesbaden hingegen belegt trotz der Niederlage auch weiterhin den vierten Tabellenplatz, der die Teilnahme am DFB-Pokal bedeutet. Am letzten Spieltag haben die Hessen es nun selbst in der Hand, sich diesen Platz endgültig zu sichern.

Kiel - Borussia Dortmund II 0:0 (0:0)
Leider liegt mir hier kein Spielbericht vor.

Elversberg - Chemnitzer FC 1:1 (0:1)
Die SV Elversberg steht vor dem Abstieg in die Viertklassigkeit: Das 1:1, das mittlerweile neunte Spiel sieglose Spiel in Serie, gegen den Chemnitzer FC setzt die Saarländer vor dem Saisonabschluss gehörig unter Druck. Denn: Beim BVB muss (!) die Seitz-Elf gewinnen und zeitgleich auf Pleiten der Konkurrenz hoffen, sonst ist die unmittelbare Rückkehr in die Regionalliga. Gegen den CFC reichte eine couragierte Vorstellung nicht aus, um einen Dreier einzuheimsen.

VfB II - Jahn Regensburg 1:1 (1:0)
In einer ereignisarmen Partie trennten sich der VfB Stuttgart II und der SSV Jahn Regensburg mit 1:1. Die Gäste waren zwar über weite Strecken das optisch überlegene Team, gerieten gegen zurückhaltende Stuttgarter aber in Rückstand. Nach dem Seitenwechsel erarbeitete sich der Jahn den verdienten Ausgleich. Aufgrund der weiteren Ergebnisse konnten die Schwaben den endgültigen Klassenerhalt feiern.

Osnabrück - 1. FC Heidenheim 1:0 (0:0)
In einer über weite Strecken mäßigen Partie setzte sich der VfL Osnabrück verdient mit 1:0 gegen den 1. FC Heidenheim durch und bleibt damit weiterhin im Rennen um die direkte Qualifikation für den DFB-Pokal. Die Hausherren agierten aggressiv und schlugen gegen enttäuschende Gäste zum richtigen Zeitpunkt zu. Der FCH muss nach dieser Niederlage noch um die Meisterschaft bangen, da Leipzig punktgleich auf dem zweiten Rang lauert.

Die aktuelle Tabelle der 3. Liga nach dem 37. Spieltag:
1. Heidenheim +32 76
2. Leipzig +28 74
3. Darmstadt +32 73
4. Wiesbaden -1 55
5. Osnabrück +11 54
6. Duisburg +1 52
7. Stuttg.Kickers +1 51
8. Halle -3 51
9. Preußen +4 50
10. Regensburg ±0 48
11. Chemnitz -3 48
12. Rostock -10 48
13. Erfurt +3 47
14. Stuttgart II -9 45
15. BVB II -11 43
16. Unterhaching -13 43
17. Holstein +2 42
18. Elversberg -19 40
19. Burghausen -21 34
20. Saarbrücken -24 32

Am vorletzten Spieltag des Tippspiels der 3. Liga wurde Mathieu37 mit 17 Punkten Tagestippspielsieger.
Er stieg in der Saisonrangliste um drei Platzierungen auf den 19. Platz.
Unser Tabellenführer Heine bleibt auch weiterhin an der Spitze. Allerdings hat er seit diesem Spieltag einen neuen Verfolger. Locke79 stieg um einen Platz hoch und liegt um elf Punkte hinter ihm.
Vier Punkte dahinter folgt der bisherige Spitzenreiterverfolger Vegalein auf dem 3. Rang.
Auf dem 4. und 5. Rang stehen FCBTom und DCCORP. Die beiden tauschten an diesem Spieltag die Platzierungen.
Amsonsten gab es keine Veränderungen im Mittelfeld der Top Ten.
LHSInstitut stieg als einziger Tipper ins Oberhaus ein. Es gelang ihm ein Sprung vom 11. auf den 10. Rang.
Für ihn machte Wolfgang Liffers Platz in den Top Ten. Er rutschte um zwei Platzierungen auf den 12. Rang.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Tippspiels der 3. Liga nach dem 37. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten heine 479 6
2. von 3. auf 2. gestiegen Locke79 468 12
3. von 2. auf 3. gefallen vegalein 464 6
4. von 5. auf 4. gestiegen FCBTOM 458 9
5. von 4. auf 5. gefallen dccorp 452 2
6. 6. Platz beibehalten Chancentod 446 11
7. 7. Platz beibehalten Robben-Fan 445 12
8. 8. Platz beibehalten clausi12 426 4
9. 9. Platz beibehalten Matthias 426 7
10. von 11. auf 10. gestiegen lhsinsti.. 424 15

Die Gruppenrangliste:
1. Bayernfans 1106 3 1247 1,13
2. Fans badischer Vereine 2513 8 2784 1,11
3. Schalkefans 1418 4 1565 1,10
4. Herthafans 721 3 741 1,03
5. VFB-Fans 208 1 200 0,96

In der Ewigenrangliste führt weiterhin Locke79 die Tabelle an. Sein Vorsprung ist mehr als souverän. Sein Verfolger Robben-Fan liegt 74 Punkte hinter ihm auf dem 2. Rang und dürfte ihn in dieser Saison sicherlich nicht mehr einholen können.

Zur Gesamtrangliste kann ich mir die Ausführungen sparen, da Mary in der Bundesligaberichterstattung schon darauf genauer eingegangen ist.
Es bleibt hier jedenfalls bis zur letzten Spielminute spannend an der Spitze.

Der letzte und damit 38. Spieltag der 3. Liga findet ab dem kommenden Samstagnachmittag um 13.30 Uhr statt.

Dieser Artikel wurde bereits 1004 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 37. Spieltag - 3. Liga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler