Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

29. Spieltag - 3. Liga

RB Leipzig - VfL Osnabrück 1:0 (1:0)
Der VfL Osnabrück verliert mit der Niederlage beim Topspiel in Leipzig Boden im Aufstiegsrennen, RB dagegen hat mit dem sechsten Sieg in Folge ohne Gegentor Platz zwei
und damit die Aufstiegsambitionen deutlich untermauert. Der Gast aus Osnabrück hatte etwas mehr vom Spiel und auch die besseren Chancen, doch RB-Torjäger Frahn machte letztlich den Unterschied.

Burghausen - SpVgg Unterhaching 1:0 (0:0)
Der SV Wacker Burghausen hat durch einen 1:0-Heimsieg gegen die SpVgg Unterhaching ein Lebenszeichen gesendet. Die Salzachstädter verdienten sich den Erfolg im oberbayerischen Keller-Duell durch einen couragierten Auftritt im zweiten Durchgang. Während die Wolf-Truppe Mut schöpft, wird die Situation bei der Spielvereinigung zusehends prekärer.

Rostock - SV Darmstadt 98 0:1 (0:1)
Hansa Rostock musste im direkten Duell gegen den Drittplatzierten SV Darmstadt 98 eine 0:1-Niederlage hinnehmen. Damit erarbeiteten sich die Hessen ein Zehn-Punkte-Polster gegenüber dem Kontrahenten. Nachdem die Lilien im ersten Durchgang folgerichtig in Führung gingen, stämmte sich die Hansa-Kogge im zweiten Durchgang gegen die drohende Heimniederlage, biss sich am Darmstädter Abwehrriegel aber pausenlos die Zähne aus.

Halle - Jahn Regensburg 4:1 (2:0)
Der Hallesche FC landete beim 4:1 gegen den SSV Jahn Regensburg den vierten Heimerfolg in Serie. Sowohl Gogia als auch Furuholm trugen sich je zweimal in die Torschützenliste ein und vergrößerten damit die Abstiegssorgen der Oberpfälzer. Der Jahn rutschte auf Tabellenrang 14 ab und hat nach wie vor lediglich drei Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

Stuttg. Kick. - Chemnitzer FC 0:3 (0:2)
Der Chemnitzer FC setzt mit dem 3:0-Erfolg bei den Stuttgarter Kickers seinen Aufwärtstrend fort und landet damit den dritten Sieg in Serie. Die Sachsen profitierten von einer starken Defensivleistung und einer eiskalten Chancenverwertung. Mit nun fünf Punkten Vorsprung auf Rang 18 verschafften sich die Himmelblauen damit etwas Luft im Abstiegskampf. Die Hausherren dagegen mussten nach neun ungeschlagenen Heimspielen erstmals wieder eine Niederlage hinnehmen.

Saarbrücken - Borussia Dortmund II 0:1 (0:1)
Die Luft für den 1. FC Saarbrücken wird immer dünner: Durch eine 0:1-Heimniederlage gegen die Zweitvertretung von Borussia Dortmund beträgt der Rückstand auf das rettende Ufer schon acht Zähler. Die Wagner-Elf profitierte von einem frühen Strafstoß, den Solga verwandelte, und ließ den FCS bis zum Ende nicht mehr zum Zuge kommen. Damit entfernte sich Schwarz-Gelb seinerseits selbst aus der Abstiegszone.

Wehen WI - SV Elversberg 3:0 (1:0)
Der SV Wehen-Wiesbaden hat beim starken 3:0 gegen die SV Elversberg den Gästen aus dem Saarland kaum eine Chance gelassen. Nils-Ole Book erzielte früh die Führung für die Hessen, die anschließend mehrere gute Möglichkeiten ausließen. Besonders Vunguidica tat sich als Chancenverschwender hervor.

Duisburg - Holstein Kiel 1:1 (1:0)
Der MSV Duisburg und Holstein Kiel trennten sich in einer spielerisch überschaubaren Partie leistungsgerecht mit 1:1. Kingsley Onuegbu brachte die Zebras kurz vor der Pause in Front, ehe Fabian Wetter per Hacke den Ausleich erzielte. Zehn Minuten vor dem Ende hatte Duisburgs Phil Ofosu-Ayeh nach einer "Wrestling-Aktion" Glück, nicht mit Rot vom Platz geflogen zu sein.

Erfurt - VfB Stuttgart II 4:2 (2:1)
Der FC Rot Weiß Erfurt hat durch ein 4:2 gegen die Zweitvertretung des VfB Stuttgart seine Negativserie beendet. Doppeltorschütze Kammlott hatte wesentlichen Anteil daran, dass die zuvor achtmal sieglosen Thüringer wieder feiern durften. Die Gäste aus Schwaben warten ihrerseits seit nunmehr sechs Spielen auf einen dreifachen Punktgewinn.

Münster - 1. FC Heidenheim 2:0 (2:0)
Der 1. FC Heidenheim hat in Münster eine enttäuschende Leistung abgeliefert und völlig verdient mit 0:2 (0:2) verloren. Den Preußen genügte eine starke erste Hälfte, um dem Tabellenführer nach zuvor 16 Spielen wieder eine Niederlage zuzufügen. Innenverteidiger Schmidt avancierte zum Matchwinner beim SCP, der seinen Aufwärtstrend bestätigt.

Die aktuelle Tabelle der 3. Liga nach dem 29. Spieltag der 3. Liga:
1. Heidenheim +28 62
2. Leipzig +19 58
3. Darmstadt +23 53
4. Osnabrück +8 43
5. Rostock -4 43
6. Wiesbaden -2 42
7. Halle +1 41
8. Stuttg.Kickers ±0 40
9. Erfurt +6 39
10. Preußen +3 39
11. Duisburg -1 38
12. Chemnitz -5 37
13. BVB II -6 37
14. Regensburg -3 35
15. Elversberg -13 35
16. Stuttgart II -5 34
17. Holstein +3 33
18. Unterhaching -14 32
19. Burghausen -19 28
20. Saarbrücken -19 25

Tagestippspielsiegerin des 29. Spieltags wurde im Tippspiel der 3. Liga Eule mit 19 Punkten.
Für sie ging es dann auch gleich drei Platzierungen nach oben und sie befindet sich aktuell auf dem 29. Rang.
Unser alter und neuer Tabellenführer der Saisonrangliste heißt Chancentod. Es schrint ihm dort oben auf dem Thron recht gut zu gefallen. Allerdings muß er aufpassen, denn sein neuer Verfolger Heine, der um zwei Ränge auf den 2. Platz springen konnte, liegt nur drei Punkte hinter ihm. Es ist zu vermuten, daß Heine am kommenden Spieltag versuchen wird Chancentod zu entthronen.
Danach folgen dann Clausi12 und Vegalein auf den Plätzen drei und vier. Sie haben die gleiche Punktzahl und liegen nur um zwei Pünktchen hinter dem Spitzenduo.
Dahinter folgt dann schon mit nur einem Punkt Rückstand FCBTom auf dem 5. Rang. Er konnte an diesem Spieltag einen Sprung um drei Platzierungen nach oben machen.
Amsonsten gab es weitere kleinere Verschiebungen in den Top Ten, die ihr euch auf der Ranglistenseite im Tippspiel selbst ansehen könnt.
Neueinsteiger gab es nicht und damit brauchte auch niemand den Platz im Oberhaus räumen.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Tippspiels der 3. Liga nach dem 29. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten Chancentod 353 9
2. von 4. auf 2. gestiegen heine 350 14
3. von 2. auf 3. gefallen clausi12 348 7
4. von 3. auf 4. gefallen vegalein 348 10
5. von 8. auf 5. gestiegen FCBTOM 347 16
6. von 5. auf 6. gefallen Locke79 344 10
7. von 6. auf 7. gefallen dccorp 343 9
8. von 7. auf 8. gefallen Robben-Fan 342 8
9. 9. Platz beibehalten Wolfgang.. 328 5
10. 10. Platz beibehalten Gustav 327 12

Die Gruppenrangliste:
1. Tabellenführer sind hier die Fans badischer Vereine mit einem Durchschnittspunktewert von 1,09. Auf dem 2. Rang liegen dann auch schon punktgleich die Bayernfans dahinter und werden sicher versuchen in der kommenden Woche die Tabellenführung zu übernehmen.
Knapp dahinter mit 1,08 Durchschnittspunkten folgen dann die Schalkefans auf dem 3. Rang, die auch versuchen werden dem Spitzenduo am kommenden Spieltag einzuheizen.
Zu den Herthafans auf dem 4. Rang gibt es dann ein etwas größeres Punkteloch. Die Fans der Hauptstädter besitzen 1,01 Durchschnittspunkte, gefolgt von den VFB-Fans auf dem 5. Rang mit 0,96 Durchschnittspunkten.

Da es in der Ewigenrangliste des Tippspiels der 3. Liga nicht so spannend ist nur ein kurzer Hinweis auf das Spitzenduo. Locke79 führt weiterhin mit einem konfortablen Punktevorsprung von 53 Punkten das Feld vor Robben-Fan an.

Etwas anders sieht es da in der Gesamtrangliste aus. Hier steht Vegalein an der Tabellenspitze. Sein momentaner Punktevorsprung beträgt 17 Punkte vor seinem Verfolger Heine.
Weitere 18 Punkte dahinter liegt dann DCCORP auf dem 3. Rang.

Nun noch der Hinweis auf den kommenden 30. Spieltag der 3. Liga. Dieser startet am kommenden Freitag dem 21. März um 19.00 Uhr in seine nächste Runde.

Dieser Artikel wurde bereits 1097 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 29. Spieltag - 3. Liga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler