Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

15. Bundesligaspieltag

Braunschweig - Hertha BSC 0:2 (0:1)
Das Wiedersehen zwischen den beiden Zweitliga-Aufsteigern Braunschweig und Berlin gewann final der Gast mit 2:0 (1:0). Die Hertha konnte sich vor allem bei Ronny bedanken, der bereits früh seinen Einsatz gebührend rechtfertigte und
im zweiten Durchgang mit seiner zweiten Vorlage nachlegte. Die Eintracht muss demnach weiterhin mit der Roten Laterne leben und wartet nunmehr seit vier Spielen auf ein Tor.

Freiburg - VfL Wolfsburg 0:3 (0:2)
Der SC Freiburg kann zu Hause einfach nicht gewinnen. Der SC unterlag aufgrund eines völlig verkorksten Starts dem VfL Wolfsburg am Ende durchaus verdient mit 0:3 und muss somit weiter auf den ersten Dreier vor eigenem Publikum warten. Auf der anderen Seite entwickeln sich die Wölfe nach dem siebten Sieg ohne Niederlage in Folge allmählich zur Mannschaft der Stunde.

Dortmund - Bayer 04 Leverkusen 0:1 (0:1)
Starke Leverkusener, viele Emotionen, ein Tor, zwei Platzverweise und zwei Verletzte - das Topspiel des 15. Spieltags hatte viel zu bieten. Bayer gewann in Dortmund mit 1:0 und damit erstmals wieder gegen den BVB nach zuvor vier vergeblichen Anläufen. Die Werkself etablierte sich damit als Bayern-Jäger und vertagte darüber hinaus die Entscheidung um die Herbstmeisterschaft.

Gladbach - FC Schalke 04 2:1 (2:1)
In einer intensiven Partie setzte sich Borussia Mönchengladbach mit 2:1 gegen den FC Schalke 04 durch und bleibt damit zu Hause auch im achten Heimspiel der Saison ohne Punktverlust. Die sich nie aufgebenden Gelsenkirchener mussten ab der 45. Minute ohne Kapitän Höwedes auskommen, der nach einem Handspiel im Strafraum die Gelb-Rote Karte gesehen hatte.

Stuttgart - Hannover 96 4:2 (2:2)
Viel investiert und wieder nichts mitgenommen. Hannover 96 bleibt auch im siebten Anlauf in Serie auswärts ohne Punktgewinn, das Spiel beim VfB Stuttgart endete mit einer 2:4-pleite aus Sicht der Slomka-Elf. Dabei glich die Partie lange einer Achterbahnfahrt. Stuttgart ging in Front, Hannover drehte das Spiel, geriet erneut in Rückstand und verlor das Spiel dann endgültig in der Schlussphase.

Bremen - Bayern München 0:7 (0:3)
Der FC Bayern feierte am 15. Spieltag beim Gastspiel in Bremen in beeindruckender Manier seinen mittlerweile 13. Saisonsieg. Gegen gerade in der ersten Hälfte mutige, aber letztlich chancenlose Bremer zeigten sich die Münchner im Abschluss extrem effizient und führen weiterhin souverän das Tableau an. Überragender Akteur des FCB war Ribery, dem zwei Tore sowie zwei Vorlagen gelangen. Für den SVW war es die höchste Bundesliga-Heimpleite.

HSV - FC Augsburg 0:1 (0:1)
Vollkommen verdient hat der FC Augsburg alle drei Punkte aus Hamburg entführt. Bobadilla erzielte noch vor der Pause das Tor des Tages. Nach dem Seitenwechsel hätte der FCA schon früh alles klar machen können, doch Werner scheiterte am Gebälk. Der fehlerhafte HSV fand kein Konzept, um die bombensicher stehenden Gäste unter Druck zu setzen.

Frankfurt - 1899 Hoffenheim 1:2 (0:0)
Nach einer wenig aufregenden ersten Halbzeit gelobten die Akteure Besserung und starteten in den zweiten Durchgang wie die Feuerwehr. Innerhalb von sechs Minuten fielen drei Tore. Danach stellten die Frankfurter unter Beweis, dass sich kräftemäßig auf dem Zahnfleisch gehen. Hoffenheim ließ mehrfach die Chance aus die Partie vorzeitig zu entscheiden, während die Eintracht mehr mit sich und eigenen Fehlern zu kämpfen hatte.

Nürnberg - 1. FSV Mainz 05 1:1 (1:0)
15 mal probiert, 15 mal ist nichts passiert. Der 1. FC Nürnberg kann weiterhin nicht gewinnen, hält nun den zweifelhaften Rekord für die meisten Spiele in Serie ohne Sieg und kam auch gegen den 1. FSV Mainz nicht über ein 1:1 hinaus. Die Verbeek-Elf ging früh in Führung, hatte lange Zeit die Partie im Griff, ließ dann aber die Zügel schleifen und kassierte spät den Ausgleich. In den letzten Minuten standen die Gäste gar noch vor dem Siegtreffer, zudem sah Sliskovic die Rote Karte.

Die Bundesliga-Tabelle nach dem 15. Spieltag:
1. Bayern +32 41
2. Leverkusen +18 37
3. Dortmund +19 31
4. Mgladbach +16 31
5. Wolfsburg +7 26
6. Schalke +2 24
7. Hertha +5 22
8. Mainz -7 20
9. Augsburg -7 20
10. Stuttgart ±0 19
11. Hoffenheim -1 17
12. Hannover -7 17
13. Hamburg -1 16
14. Bremen -16 16
15. Frankfurt -10 11
16. Freiburg -14 11
17. Nürnberg -16 9
18. Braunschweig -20 8

Am 15. Bundesligaspieltag wurde Hotfinger zum zweitenmal Tagestippspielsieger in dieser Saison mit einem starken Punkteergebnis von 33 Punkten. Er wurde bereits am 10. Bundesligaspieltag Tagestippspielsieger. Damals schaffte er jedoch lediglich 18 Spieltagspunkte.
Durch diese Super-Punktzahl an diesem Spieltag schaffte er einen Sprung um zwanzig Ränge hoch auf den 6. Platz, also mitten ins Oberhaus.
Dieses Spieltagswochenende war nicht so erfolgreich für unseren Spitzenreiter der Gesamtrangliste. Er hat im Bundesliga-Tippspiel seine Tabellenführung an Geffi abgeben müssen und liegt nun selbst mit drei Punkten Rückstand auf den neuen Tabellenführer auf dem 2. Rang.
Amsonsten gab es einige kleinere Veränderungen bei den Platzierungen aber nichts wirklich weltbewegendes. Die Tipperinnen und Tipper im Oberhaus liegen momentan relativ nah zusammen. Es könnte also noch die ein oder andere Überraschung bis Weihnachten hier passieren.
Ein Tipper schaffte den Wiedereinstieg in die Top Ten an diesem Spieltag.
Wolfgang Liffers kletterte um drei Platzierungen in der Rangliste och und liegt nun auf dem 9. Rang.
Dafür ging es für Svalli recht rapide um fünf Ränge runter auf den 15. Rang.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste nach dem 15. Bundesligaspieltag:
1. von 2. auf 1. gestiegen GEFFI 208 14
2. von 1. auf 2. gefallen clausi12 205 5
3. 3. Platz beibehalten Joschka 202 13
4. von 5. auf 4. gestiegen heine 198 16
5. von 7. auf 5. gestiegen vegalein 197 16
6. von 26. auf 6. gestiegen hotfinger 195 33
7. von 4. auf 7. gefallen mathieu37 194 6
8. 8. Platz beibehalten Chancentod 192 14
9. von 12. auf 9. gestiegen Wolfgang.. 188 13
10. von 6. auf 10. gefallen TURNBEUT.. 186 4

Die Gruppenrangliste:
Platz Tippgruppe Tipps Tipper Punkte Schnitt
1. Fans badischer Vereine 1435 11 1803 1,26
2. Herthafans 398 3 499 1,25
3. Schalkefans 531 4 661 1,24
4. VFB-Fans 315 3 383 1,22
5. Bayernfans 675 5 803 1,19
6. Werderfans 135 1 133 0,99

In der Ewigenrangliste des Bundesliga-Tippspiels gibt es an der Tabellenspitze weiterhin keine Veränderungen. Mathieu37 ist weiterhin Tabellenführer. Sein Verfolger Markus liegt 37 Punkte in einem für den Spitzenreiter beruhigenden Abstand dahinter.
Auf dem 3. Rang mit einem Rückstand von 17 Punkten komplettiert dann Admin das Spitzentrio.

In der Gesamtrangliste schrumpft der souveräne Punktevorsprung von Spitzenreiter Clausi12 dahin. Im Ergebnisnewsletter des Tippspiels der 3. Liga hatte er noch 37 Punkte Vorsprung vor Verfolger Heine und jetzt nach Beendigung des Bundesligaspieltags sind es noch 34 Punkte. Ich bin gespannt ob die Verfolger Clausi12 noch vor der Winterpause in Bedrängnis bringen können.

Der 16. Bundesligaspieltag wird am kommenden Freitag dem 13. Dezember um 20.30 Uhr im Berliner Olympiastadion bei der Partie zwischen Hertha BSC und Werder Bremen angepfiffen.

Dieser Artikel wurde bereits 1056 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 15. Bundesligaspieltag?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler