Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

16. Spieltag - 2. Bundesliga

FSV Frankfurt - Arminia Bielefeld 1:2 (1:2)
Der Bann ist gebrochen! Arminia Bielefeld hat die schwarze Serie von sieben (!) Niederlagen in Folge mit einem 2:1-Auswärtssieg beim FSV Frankfurt gestoppt und damit den Kontakt zum rettenden Ufer wiederhergestellt. Am Bornheimer Hang
drehten die Ostwestfalen einen Rückstand in einen Sieg - hatten dabei aber auch viel Glück, weil die Hessen gleich dreimal Aluminium trafen.

Bochum - 1860 München 1:2 (1:1)
Bochum vs. 1860 München - das Duell der beiden Klubs, die zuletzt gelungene Serien für sich verbuchten, endete letztlich zu Gunsten der Gäste. Die Löwen verbuchten den Auswärtserfolg durch zwei Kopfballtore, während die Hausherren im zweiten Durchgang gegen clevere Gegner den Druck nicht mehr so recht aufbauen konnten. So reißt die Bochumer Serie nach zuletzt drei Erfolgen am Stück. Eine Serie verlängerte sich dafür bei 1860-Stürmer Lauth.

Paderborn - Erzgebirge Aue 1:1 (1:0)
Zum ersten Mal in der Saison bleibt Erzgebirge Aue drei Spiel in Folge ungeschlagen! In einer insgesamt enttäuschenden Begegnung konnten die Sachsen aus Paderborn durch ein 1:1 einen Zähler entführen. Die Breitenreiter-Elf ging Mitte des ersten Abschnitts durch Wemmers zweiten Saisontreffer und Führung, ließ in der Hintermannschaft wenig zu und sah bis in die Schlussviertelstunde hinein wie der Sieger aus. Durch die Punkteteilung wartet der SCP nun seit vier Partien auf einen Erfolg und tritt in der Tabelle auf der Stelle.

Fürth - Energie Cottbus 1:0 (1:0)
Greuther Fürth siegte in einer mäßigen Partie glücklich gegen Cottbus und springt auf Platz zwei. Die SpVgg erwischte einen Start nach Maß, verpasste dann aber nachzulegen genau wie das offensiv zunächst verhaltene Energie kurz vor der Pause den Ausgleich. Nach Wiederanpfiff legte der FCE einen Zahn zu, stemmte sich aber auch in Unterzahl gegen enttäuschende Gastgeber vergeblich gegen die Niederlage.

Ingolstadt - SV Sandhausen 0:2 (0:2)
Dank großer Effizienz und einem gut aufgelegten Nicky Alder hat der SV Sandhausen alle drei Punkte aus Ingolstadt entführt. Die einzige SVS-Spitze brachte die Gäste mit einem Traumtor aus 25 Metern in Führung und erhöhte noch vor der Pause nach einem Freistoß. Der FCI entwickelte aus dem Spiel heraus kaum Ideen und musste nach vier Spielen erstmals wieder eine Niederlage einstecken.

Dresden - 1. FC Kaiserslautern 3:2 (1:1)
Dresden sicherte sich gegen Lautern in einem packenden und intensiven Spiel einen verdienten Sieg. Dem FCK fehlte es insgesamt an Zielstrebigkeit, dennoch konterten die Roten Teufel die verdiente Dynamo-Führung nach einem Standard zum schmeichelhaften Pausenremis und gingen Mitte des zweiten Durchgangs gar in Führung. Doch leidenschaftliche Gastgeber drehten den Spieß mit einem Doppelschlag in der Schlussphase nochmals um.

St. Pauli - 1. FC Köln 0:3 (0:2)
Der 1. FC Köln bleibt der Angstgegner des FC St. Pauli. In einem über weite Strecken unterhaltsamen Zweitligaspiel legten die Geißböcke gegen mutige, aber ineffiziente, Kiez-Kicker dank größerer Cleverness noch im ersten Durchgang den Grundstein für den späteren Triumph und beendeten damit zugleich ihre Mini-Krise von zuvor zwei Niederlagen in Serie. Auf der anderen Seite mussten sich die Hamburger nach zwei Siegen in Folge mal wieder beugen und warten zudem weiter auf den ersten Heimsieg gegen den FC im Rahmen der 2. Liga.

Union - VfR Aalen 1:3 (0:0)
Schwarzer November für Union Berlin! Trotz offensiver Ausrichtung verloren die Berliner zuhause gegen den VfR Aalen mit 1:3. Union war über weite Strecken der Partie zwar feldüberlegen, ließ allerdings erheblich an Durchschlagskraft vermissen. Damit warten die Eisernen nunmehr seit vier Spielen auf einen Dreier. Die Gäste von der schwäbischen Ostalb verdienten sich den Erfolg durch eine taktisch clevere Leistung und konnten den dritten Auswärtserfolg der Saison feiern.

Düsseldorf - Karlsruher SC 0:2 (0:1)
Der Karlsruher SC mischt mit im Aufstiegsrennen der 2. Liga. Dem KSC gelang ein verdienter 2:0-Erfolg in Düsseldorf. Derweil stürzt die Fortuna immer weiter in die Krise. F95 war zwar über weite Phasen spielbestimmend, doch fehlte es den Hausherren an Durchschlagskraft und Kreativität. So belohnten sich die Gäste aus Baden für einen souveränen Auftritt mit einem Dreier.

Die aktuelle Tabelle der 2. Bundesliga:
1. Köln +17 30
2. Fürth +13 29
3. K'lautern +13 28
4. Karlsruhe +7 26
5. St.Pauli +1 25
Union Berlin +1 25
7. 1860 -2 24
8. Sandhausen +1 23
9. Aalen -1 22
10. Bochum +2 21
11. Paderborn -4 20
12. Aue -6 20
13. FSV Frankf. ±0 19
14. Dresden -7 19
15. Düsseldorf -10 19
16. Ingolstadt -8 17
17. Bielefeld -10 17
18. Cottbus -7 13

Unser neuer Tagestippspielsieger am 16. Spieltag der 2. Bundesliga ist KSC geworden. Dies gelang ihm in dieser Saison bislang nur dieses eine Mal. Auch die erreichte Punktzahl des Tagestippsiegers ist nicht so superhoch. Er kam auf 18 Punkte, was jedoch eine recht ordentliche Punkteausbeute für einen Spieltag ist.
Den eigentlichen Erfolg konnte KSC jedoch in der Saisonrangliste feiern. Obwohl seine 18 Spieltagspunkte nicht vermuten lassen würden, daß ein Tipper mitten in der Saison einen so großen Sprung machen kann.
KSC steht nun auf dem 14. Rang und es gelang ihm durch den Tagestippspielsieg einen Sprung um gleich 18 Ränge nach oben zumachen. Damit steht er nun plötzlich mit dem Oberhaus auf Tuchfühlung.
Tabellenführer in der Saisonrangliste ist weiterhin Chemiker1997. Dahinter liegt mit sechs Punkten Rückstand sein Verfolger Heine. Auch der Tabellendritte Clausi12 hat seine Ranglistenplatzierung halten können und liegt nur drei Punkte entfernt vom Spitzenreiterverfolger.
Ihr seht das Clausi12 auch hier in diesem Tippspiel der 2. Bundesliga seine Erfolgsserie aus den anderen beiden Tippspielen fortsetzt und damit nicht unverdient seit vielen Spieltagen an der Spitze der Gesamtrangliste steht und der beste Tipper dieser Saison bei Tommis Tippspiel ist und sicherlich auch erstmal bleibt.
Ein Tipper mit Berti2010 schaffte es an diesem Spieltag die Top Ten zu stürmen und sich auf dem 8. Rang festzusetzen. Er schaffte dies mit einem Sprung um drei Platzierungen.
Natürlich mußte deswegen auch ein Tipper das Oberhaus verlassen. Dies war an diesem Spieltag FCBTOM, der um zwei Ränge auf den 11. Platz abrutschte. Aber er hat am kommenden Spieltag auf jedenfall wieder die Chance neu einzusteigen.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Tippspiels der 2. Bundesliga:
1. 1. Platz beibehalten chemiker.. 182 6
2. 2. Platz beibehalten heine 176 4
3. 3. Platz beibehalten clausi12 173 4
4. 4. Platz beibehalten vegalein 171 4
5. von 7. auf 5. gestiegen XRaulfi 164 13
6. von 5. auf 6. gefallen werderfan 158 3
7. von 6. auf 7. gefallen dccorp 157 2
8. von 11. auf 8. gestiegen berti2010 154 10
9. von 8. auf 9. gefallen Gustav 152 2
10. 10. Platz beibehalten Robben-Fan 152 6

Die Gruppenrangliste:
Platz Tippgruppe Tipps Tipper Punkte Schnitt
1. Werderfans 144 1 158 1,10
2. Fans badischer Vereine 1503 11 1487 0,99
3. Schalkefans 576 4 567 0,98
4. Bayernfans 576 4 558 0,97
5. VFB-Fans 133 1 117 0,88
6. Herthafans 280 2 165 0,59

In der Ewigenrangliste des Tippspiels der 2. bundesliga liegt Chancentod weiterhin an der Tabellenspitze. Sein Punktevorsprung ist aber mittlerweile bis auf acht Punkte auf das Verfolgerfeld eingeschmolzen. Sein ernsthaftester Verfolger ist momentan Chemiker1997, der ja in der Saisonrangliste auch an der Tabellenspitze steht.

In der Gesamtrangliste hat sich an der Tabellenspitze natürlich nichts verändert. Zu souverän ist der Punktevorsprung von Clausi12 vor seinem Verfolger DCCORP. Immerhin liegen zwischen Ihnen weiterhin 49 Punkte, was nicht unbedingt dafür spricht das dies vor der Winterpause noch eingeholt werden könnte. Aber wer weiß. Bei Tommis Tippspiel gab es in der Vergangenheit schon so manche Überraschung. Ich erinnere nur an die erste Tippsaison, als Balou etwa vier oder fünf Spieltage vor Saisonende einen so großen Punktevorsprung hatte das man eigentlich wirklich nicht damit rechnen konnte das er noch abgefangen wird. Dieses Kunststück schaffte damals Tipphexchen, die am Ende sogar rund 10 Punkt im Vorsprung lag und unsere erste Tippkönigin damit wurde. Also warum sollte es in dieser Saison nicht wieder möglich sein einen scheinbar unerreichbaren Punktevorsprung noch einzuholen?

Wie auch in den anderen beiden Ligen wird der kommende Spieltag am Nikolausabend, also am Freitag dem 6. Dezember, um 18.30 Uhr angepfiffen.

Dieser Artikel wurde bereits 1063 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 16. Spieltag - 2. Bundesliga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler