Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

14. Spieltag - 2. Bundesliga

St. Pauli - Energie Cottbus 3:0 (1:0)
Der FC St. Pauli hat das Treffen der neuen Trainer gegen Energie Cottbus mit 3:0 (1:0) für sich
entschieden. Hamburgs Interimstrainer Roland Vrabec wollte vor allem am Millerntor überzeugender auftreten und setzte dies über weite Strecken der Partie in die Tat um. Die Gäste aus der Lausitz entwickelten erst im zweiten Durchgang Gefahr, brachten aber auch nach 459 Minuten den Ball nicht im Tor unter. Damit verbringt der FCE die Länderspielpause als Tabellenschlusslicht.

Dresden - Erzgebirge Aue 1:1 (0:0)
Bis in die Nachspielzeit sah Dynamo Dresden im Sachsen-Derby wie der sichere Sieger aus. Die Schwarz-Gelben lagen in Überzahl mit 1:0 vorne, hatten es aber trotz hochkarätiger Möglichkeiten verpasst, das 2:0 nachzulegen. Die mangelhafte Chancenverwertung rächte sich in der Nachspielzeit, denn Klingbeil nutzte einen kapitalen Schnitzer von Innenverteidiger Mravac.

Bochum - 1. FC Köln 1:0 (0:0)
Köln hat den Nimbus der Unbesiegbarkeit in Bochum verloren. Die "Geißböcke" konnten nach dem Sieg gegen Union Berlin beim Gipfeltreffen nicht nachlegen und gehen mit der ersten Niederlage der laufenden Saison in die Karnevalszeit. Der VfL begegnete dem Spitzenreiter, der den letzten Zug zum Tor über weite Strecken vermissen ließ, auf Augenhöhe, und schnappte sich die im Abstiegskampf wichtigen drei Zähler.

Düsseldorf - SV Sandhausen 1:0 (0:0)
Fortuna Düsseldorf hat einen knappen, aber wichtigen 1:0-Erfolg gegen den SV Sandhausen unter Dach und Fach gebracht. Nach diesem Dreier kehrt damit wieder Ruhe ein bei F95, wo Trainer Mike Büskens schon auf der Abschussliste gestanden hatte. Die zwei Niederlagen zuvor sind damit vergessen. Die Badener hingegen gingen erstmals seit drei ungeschlagenen Partien leer aus.

Union - Karlsruher SC 0:0 (0:0)
Torlos endete die Partie zwischen Union Berlin und Karlsruhe. Die Eisernen rannten zwar über 90 Minuten an und bauten Druck auf, der KSC verteidigte aber kompakt, sicher und fehlerfrei. Durch das Unentschieden fallen die Hauptstädter aus den Aufstiegsrängen. Die Badener bleiben in der oberen Tabellenhälfte.

Bielefeld - 1860 München 0:1 (0:0)
In einer umkämpften Begegnung ohne große spielerische Highlights sicherte sich 1860 in Bielefeld einen glücklichen Sieg. Kaum Spielfluss kam im ersten Durchgang auf, in dem die Arminia kurz vor dem Kabinengang dicht vor der Führung stand. Auch nach Wiederanpfiff blieb das Niveau überschaubar. Die Führung der Löwen fiel wie aus dem Nichts, nach Großchancen zum Ausgleich prallten die folgenden Bemühungen der Ostwestfalen am Abwehrbollwerk der Gäste ab.

FSV Frankfurt - 1. FC Kaiserslautern 0:4 (0:3)
In einer wahren Regenschlacht hat der 1. FC Kaiserslautern vollkommen verdient mit 4:0 (3:0) beim FSV Frankfurt gewonnen. Mit drei Standardsituationen erarbeiteten sich die Pfälzer eine komfortable Pausenführung, nach dem Seitenwechsel machte Zoller den Deckel endgültig drauf. Die Frankfurter standen sich über weite Strecken selbst im Weg und vergaben durch Schlicke beim Stand von 0:1 einen Strafstoß.

Ingolstadt - VfR Aalen 2:0 (1:0)
Der drittschwächste Angriff traf am Freitagabend auf den viertschwächsten. Einfacher ausgedrückt: Ingolstadt (zwölf Treffer) erwartete Aalen (13). Während der VfR ohne seinen Cheftrainer auskommen musste, feierte der Übungsleiter der Schanzer ein besonderes Wiedersehen. Am Ende erleuchtete die Anzeigentafel mit einem 2:0 - Caiuby und Eigler markierten die Treffer bei einer insgesamt höhepunktarmen Partie und sicherten zumindest kurzfristig eine bessere Tabellensituation.

Fürth - SC Paderborn 07 3:0 (2:0)
Zwei "Doppelschläge" waren ausschlaggebend, dass Fürth gegen die zuletzt viermal ungeschlagenen Paderborner als Sieger vom Feld ging. Die Ostwestfalen wachten nach dem 0:2 zur Pause erst nach einer Stunde auf, vergaben die Chancen zum Anschlusstreffer aber leichtfertig. Als zwei Paderborner innerhalb von einer Minute glatt Rot sahen, war die Messe im Ronhof gelesen. Der starke Stieber setzte den Schlusspunkt.

Die aktuelle Tabelle der 2. Bundesliga:
1. Köln +15 27
2. Fürth +13 26
3. K'lautern +11 25
4. Union Berlin +5 25
5. St.Pauli +3 22
6. Karlsruhe +2 20
7. Aalen -1 19
8. Paderborn -3 19
9. Düsseldorf -5 19
10. Bochum +1 18
11. 1860 -4 18
12. Sandhausen -2 17
13. FSV Frankf. -2 16
14. Dresden -5 16
15. Aue -9 16
16. Ingolstadt -7 14
17. Bielefeld -9 14
18. Cottbus -3 13

Tagestippspielsieger des 14. Spieltags der 2. Bundesliga wurde Hotfinger bei Tommis Tippspiel. Er kam auf 15 Punkte, was uns zeigt das dieser Spieltag der 2. Bundesliga mal wieder schwer zu tippen war und auch einige Überraschungen mit sich brachte.
Durch diesen Erfolg gelang Hotfinger ein Sprung um neun Ränge nach oben auf den 22. Platz in der Saisonrangliste.
An der Tabellenspitze der Top Ten gab es einen Wechsel. Neuer Tabellenführer ist Heine. Der ehemalige Tabellenführer Chemiker1997 rutschte um einen Rang ab. Beide Kontrahenten haben den gleichen Punktestand.
Acht Punkte dahinter liegt dann Vegalein auf dem 3. Rang, der seine Position in den Top Drei verteidigte.
Allerdings liegt punktgleich hinter ihm bereits Clausi12 auf dem 4. Rang.
Danach gibt es dann ein größeres Punkteloch von zehn Punkten zum fünftplatzierten Werderfan.
Zwei Tipper konnten neu in das Oberhaus einsteigen. Robben-Fan schaffte einen Sprung um vier Ränge auf den 8. Platz und FCBTom kletterte um einen Platz auf den 10. Rang hoch.
Dafür machten Admin und Tipphexchen die Plätze frei. Sie fielen jeweils um zwei Platzierungen auf den 11. bzw. 12. Rang ab.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Tippspiels der 2. Bundesliga:
1. von 2. auf 1. gestiegen heine 166 13
2. von 1. auf 2. gefallen chemiker.. 166 11
3. 3. Platz beibehalten vegalein 158 10
4. 4. Platz beibehalten clausi12 158 10
5. von 7. auf 5. gestiegen werderfan 148 12
6. von 5. auf 6. gefallen Gustav 146 4
7. von 6. auf 7. gefallen dccorp 145 8
8. von 12. auf 8. gestiegen Robben-Fan 141 12
9. von 8. auf 9. gefallen XRaulfi 140 9
10. von 11. auf 10. gestiegen FCBTOM 140 11

Die Gruppenrangliste:
Platz Tippgruppe Tipps Tipper Punkte Schnitt
1. Werderfans 126 1 148 1,17
2. Schalkefans 504 4 514 1,02
3. Fans badischer Vereine 1306 11 1322 1,01
4. Bayernfans 504 4 505 1,00
5. VFB-Fans 115 1 100 0,87
6. Herthafans 244 2 127 0,52

An der Spitze der Ewigenrangliste ist es wieder spannend geworden. Chancentod führt zwar noch die Ewigenrangliste an, jedoch konnte Chemiker1997 den Punkterückstand auf zwei Punkte verkürzen.
Ebenfalls nicht sehr weit abgeschlagen liegt Robben-Fan auf dem 3. Rang. Sein Punkterückstand beträgt nur neun Punkte auf den Spitzenreiterverfolger.

In der Gesamtrangliste liegt Clausi12 weiterhin souverän mit einem Vorsprung von 20 Punkten an der Spitze vor DCCORP und ist damit auch weiterhin der mit Abstand beste Tipper dieser Saison bei Tommis Tippspiel.
Momentan wäre er der Gewinner der Bundesliga-Karten für die Rückrunde. Ob ihm noch jemand diesen Gewinn streitig machen kann bis Weihnachten? Gebt euch Mühe damit es auch in dieser Rangliste spannend bleibt. Ich hatte in einer der letzten Ergebnisnewsletter bereits die Fuchsjagd auf Clausi12 ausgerufen.

Der 15. Spieltag der 2. Bundesliga beginnt am Freitagabend des übernächsten Wochenendes am 22. November um 18.30 Uhr.

Dieser Artikel wurde bereits 1097 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 14. Spieltag - 2. Bundesliga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler