Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

10. Spieltag - 2. Bundesliga

Düsseldorf - SpVgg Greuther Fürth 2:1 (0:1)
Düsseldorf hat einen Befreiungsschlag gelandet und
die SpVgg Greuther Fürth mit einem 2:1-Heimsieg von der Tabellenspitze gestürzt. Die Franken dominierten den ersten

Durchgang, gingen in Führung und sahen schon als sicherer Sieger aus. Im zweiten Durchgang schlug dann aber die Stunde für Benschop, der den Spielverlauf binnen drei Minuten

auf den Kopf stellte.

Bochum - FC Ingolstadt 04 0:1 (0:0)
Der FC Ingolstadt hält dank eines 1:0-Erfolges beim VfL Bochum den Anschluss an die Nicht-Abstiegsplätze. Unter Interimstrainer Michael Henke siegten die "Schanzer" durch eine

Leistungssteigerung im zweiten Durchgang und einem sehenswerten Treffer von Groß letztlich verdient gegen die Elf von Peter Neururer, die zum dritten Mal in Folge in der Liga

als Verlierer vom Feld ging und damit auf den 15. Platz abrutschte. Insgesamt war es eine Partie auf überschaubarem Niveau, doch durch den zweiten Saisonsieg dürfte der

Dienstantritt von Ralph Hasenhüttl am Montag unter besseren Vorzeichen stehen.

FSV Frankfurt - Erzgebirge Aue 3:1 (3:0)
Das Mittelfeld-Duell zwischen dem FSV Frankfurt und Erzgebirge Aue bugsierte die Hessen letztlich mit einem ungefährdeten 3:1 wieder näher an die obere Tabellenregion.

Kapllani wurde zum Torschützen des Tages, während Epstein zum Vorlagengeber mutierte. Aues Trainer Falko Götz erlebte mit seinen Mannen einen absolut gebrauchten Tag - trotz

einer weit besseren zweiten Hälfte.

TSV 1860 - Energie Cottbus 0:0 (0:0)
In einer Partie auf mäßigem Niveau holte Cottbus bei 1860 nicht unverdient einen Punkt. Nach chancen- und tempoarmem ersten Durchgang mit einem Hochkaräter auf beiden Seiten

vergab der FCE bald nach Wiederanpfiff zunächst die Führung. Die lange Zeit sehr zahmen Löwen wurden erst Mitte des zweiten Abschnitts bissiger, konnten aber den starken

Energie-Keeper Almer nicht überwinden.

Dresden - VfR Aalen 2:0 (2:0)
Die SG Dynamo Dresden hat das Siegen nicht verlernt. Durch einen verdienten 2:0-Heimerfolg - gleichbedeutend mit dem ersten dreifachen Punktgewinn 2013/14 - gegen den VfR

Aalen sendeten die Sachsen zudem ein Lebenszeichen im Abstiegskampf. Die auswärtsstarken Gäste, die im Gegensatz zur SGD gute Chancen liegen ließen, verharren weiter im

Tabellenmittelfeld.

Karlsruhe - 1. FC Köln 1:2 (0:0)
Für die Geißböcke gab's im Wildpark eine volle Portion Futter: Köln sicherte sich in Karlsruhe nach langem Anlauf am Ende drei hochverdiente Zähler. Die Stöger-Elf ging nicht

nur im ersten Durchgang verschwenderisch mit ihren Großchancen um, unter anderem zwei Elfmeter blieben ungenutzt. In der im zweiten Durchgang begeisternden Partie drehte der

FC die glückliche Führung des KSC kurz nach Wiederanpfiff mit kompromisslosem Offensivfußball.

Bielefeld - 1. FC Kaiserslautern 0:3 (0:2)
Der 1. FC Kaiserlautern kann auswärts doch noch gewinnen! Bei Arminia Bielefeld siegten die Pfälzer auch in der Höhe verdient mit 3:0 und setzten den Aufwärtstrend unter

Trainer Kosta Runjaic fort. Kaiserslautern präsentierte sich nach früher Führung als ballsicheres und abgezocktes Team und dominierte die Partie beinahe über die gesamte

Spieldauer. Bielefeld musste hingegen nach einer insgesamt enttäuschenden Darbietung die erste Heimpleite der laufenden Saison einstecken.

Union - SV Sandhausen 3:0 (1:0)
Vor der anstehenden Länderspielpause sicherte sich der 1. FC Union Berlin gegen zuletzt starke Sandhäuser einen verdienten 3:0-Erfolg. Geburtstagskind und Kapitän Mattuschka

krönte sich zum Mann des Tages. Spätestens mit Beginn der zweiten Halbzeit brach der SVS-Beton auseinander, die ihrerseits in der Offensive wenig bis keine Akzente setzen

konnten. Die Hauptstädter schieben sich durch den Dreier punktgleich mit dem Ersten Greuther Fürth auf Rang zwei.

St. Pauli - SC Paderborn 07 1:2 (0:0)
Der FC St. Pauli muss seine Aufstiegsträume vorerst bei Seite packen. Während die direkten Konkurrenten zeitgleich Siege landeten, verloren die Hamburger mit 1:2 (0:0) gegen

Kellerkind Paderborn. Die Partie nahm nach einer schwachen ersten Hälfte erst nach dem Seitenwechsel an Fahrt auf. Dann zeigten sich beide Seiten auch eiskalt vor dem Tor.

Schlussendlich gelang den Gästen der lang ersehnte Befreiungsschlag.

Die Tabelle der 2. Bundesliga:
1. Köln +11 20
2. Fürth +9 20
3. Union Berlin +8 20
4. K'lautern +4 17
5. FSV Frankf. +6 15
6. St.Pauli +1 15
7. Bielefeld -2 14
8. 1860 -2 14
9. Düsseldorf -1 13
10. Cottbus +2 12
11. Karlsruhe -1 12
12. Aalen -3 12
13. Sandhausen -3 12
14. Aue -5 12
15. Paderborn -7 12
16. Bochum ±0 11
17. Dresden -8 8
18. Ingolstadt -9 7

Am 10. Spieltag der 2. Bundesliga wurde Clausi12 Tagestippspielsieger. Er schaffte es auf 18 Punkte zu kommen.
Er setzt damit seine erfolgreiche Tippsaison fort und bestätigt damit auch gleichzeitig das er es mit der Spitze ernst meint. Er konnte sich in der Saisonrangliste an diesem

Spieltag wieder um vier Ränge verbessern und steht nun auf dem 3. Platz. Es fehlen ihm nun noch acht Punkte bis zum Spitzenreiter und nebenbei liegt er punktgleich mit dem

Tabellenzweiten Vegalein auf Augenhöhe.
An der Tabellenspitze der Saisonrangliste gab es keine Veränderungen. Tabellenführer Heine thront weiterhin ganz oben und hat einen Punktevorsprung von acht Punkten vor den

Verfolgern Vegalein und Tagestippspielsieger Clausi12 von acht Punkten.
Vier Punkte dahinter liegt dann Werderfan und weitere zwei Punkte hinter dem viertplatzierten liegt jetzt Tipphexchen, die um sich um zwei Ränge verschlechterte.
Punktgleich dahinter liegt dann auf dem 6. Rang Chemiker1997.
Einen sehr erfolgreichen Tippspieltag hatte AndreSVW. Er schaffte den Sprung in die Top Ten und wanderte dabei in der Saisonrangliste um zehn Ränge nach oben auf den 10.

Platz.
Dafür verließ Xraulfi die Ränge des Oberhauses. Sie rutschte um vier Plätze auf den 13. Rang ab.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Tippspiels der 2. Bundesliga:
1. 1. Platz beibehalten heine 130 6
2. 2. Platz beibehalten vegalein 122 4
3. von 7. auf 3. gestiegen clausi12 122 18
4. 4. Platz beibehalten werderfan 118 11
5. von 3. auf 5. gefallen Tipphexchen 116 5
6. 6. Platz beibehalten chemiker1997 116 12
7. von 5. auf 7. gefallen Gustav 111 7
8. 8. Platz beibehalten Admin 111 10
9. von 10. auf 9. gestiegen dccorp 111 12
10. von 20. auf 10. gestiegen AndreSVW 106 13

Die Gruppenrangliste:
1. Werderfans 1,31
2. Schalkefans 1,14
3. Bayernfans 1,12
4. Fans badischer Vereine 1,02
5. Herthafans 0,98
6. VFB-Fans 0,91

In der Ewigenrangliste des Tippspiels der 2. Bundesliga führt weiterhin Chancentod die Tabelle an. Er hat einen recht beruhigenden Vorsprung von 27 Punkten vor seinem

Verfolger Chemiker1997.
Punktgleich dahinter steht dann Robben-Fan auf dem 3. Rang.

Die Gesamtrangliste wird weiterhin von unserem Tagestippspielsieger des Tippspiels der 2. Bundesliga Clausi12 angeführt. Er führt das Feld vor seinem Verfolger DCCOrP um elf

Punkte an.
Weitere zehn Punkte dahinter liegt auf dem 3. Rang Heine.

Ich erinnere hier nochmals an die Spielpause in den Ligen wegen der beiden Länderspiele am Freitag und kommende Woche Dienstag.
Der 11. Spieltag der 2. Bundesliga beginnt daher in zwei Wochen am Freitag dem 18. Oktober um 18.30 Uhr.

Dieser Artikel wurde bereits 1130 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 10. Spieltag - 2. Bundesliga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler