Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

6. Spieltag - 2. Bundesliga

K'lautern - Energie Cottbus 2:2 (1:2)
Der 1. FC Kaiserslautern hat einen Punkt im
Heispiel gegen Energie Cottbus erkämpft. Die Roten Teufel mussten seit der 8. Spielminute in Unterzahl spielen und gleichzeitig

auch einem Rückstand hinterherrennen. Doch der FCK kam gleich zweimal zurück und kann sich am Ende über ein 2:2 (1:2) freuen.

Köln - Erzgebirge Aue 4:1 (3:1)
Dank eines Blitzstarts sowie einer starken Offensivleistung setzte sich der 1. FC Köln am sechsten Spieltag gegen Erzgebirge Aue mit 4:1 durch und sprang damit in der Tabelle

zumindest vorübergehend auf den dritten Rang. Die Geißbock-Elf war bereits nach 65 Sekunden in Führung gegangen und konnte schon wenig später nachlegen. Bis auf den

zwischenzeitlichen Anschlusstreffer war von den insgesamt schwachen Sachsen kaum bis wenig zu sehen, wodurch der Kölner Sieg damit auch in der Höhe verdient ausfiel.

Dresden - FC Ingolstadt 04 1:1 (1:1)
Im Kellerduell trennten sich Dresden und Ingolstadt mit einem gerechten Remis. Dynamo egalisierte einen frühen Rückstand Mitte des ausgeglichenen ersten Durchgangs, der ein

Chancenplus der SG, aber nach dem Ausgleich die beste Möglichkeit für den spielerisch besseren FCI bereithielt. Im wenig aufregenden zweiten Abschnitt blieb auf beiden Seiten

vieles Stückwerk. Losilla verpasste kurz vor Schluss den Sieg, die Sachsen bleiben wie die Oberbayern unten hängen.

Karlsruhe - VfR Aalen 1:1 (1:1)
Der Karlsruher SC verpasste durch das 1:1-Remis gegen den VfR Aalen, mit einem Dreier auf einen Aufstiegsplatz zu springen. Obwohl die Badener früh in Führung gegangen und in

der zweiten Hälfte zum Teil drückend überlegen waren, reichte es nicht zum ersten Heimsieg in dieser Saison. Die Durststrecke der KSC-Fans geht also weiter. Der VfR wiederum

konnte die Gala-Vorstellung gegen Kaiserlautern zwar nicht bestätigen, holte aber zumindest einen Zähler in der Fremde.

Bochum - SC Paderborn 07 4:2 (0:2)
Aus 0:2 mach 4:2! Der VfL Bochum fuhr gegen den SC Paderborn nach vier Spielen ohne Sieg den ersten Heimdreier der Saison ein. Nach einer höhepunktarmen ersten Hälfte startete

die Neururer-Elf nach dem Seitenwechsel einen wahren Sturmlauf auf das SCP-Gehäuse. Die Ostwestfalen hatte der Elf aus dem Pott nichts mehr entgegenzusetzen und mussten

letztlich mit leeren Händen die Heimreise antreten.

Union - FC St. Pauli 3:2 (1:2)
In einer gutklassigen Partie mit hohem Unterhaltungswert erkämpfte sich Union gegen St. Pauli einen verdienten Sieg. Die Berliner steckten den Doppelschock nach Blitzstart der

Gäste gut weg, gegen immer passivere Hamburger wäre noch vor der Pause der Ausgleich drin gewesen, der dann nach einer Stunde fiel. Die Neuhaus-Elf belohnte sich in der

Schlussphase für ihr unermüdliches Anrennen schließlich selbst.

Bielefeld - Fortuna Düsseldorf 4:2 (1:2)
Zwischen der Arminia aus Bielefeld und der Fortuna aus Düsseldorf entwickelte sich nach einer schwächeren Anfangsphase eine kuriose Begegnung, die vor allem mit einem

umstrittenen Handspiel, vielen Fouls und einem grandiosen Joker mit 4:2 (1:2) endete. Letztlich strichen die Ostwestfalen einen aufgrund der Chancenverwertung verdienten

Dreier ein und gehen nun durchaus zufrieden in die anstehende Pause.

FSV Frankfurt - SpVgg Greuther Fürth 1:1 (1:0)
Der FSV Frankfurt hat der SpVgg Greuther Fürth ein 1:1 (1:0) abgetrotzt. Die Hausherren fanden eine gute Mischung aus einer massierten Defensive und gefährlichen

Konterangriffen. Der Spitzenreiter biss sich lange die Zähne an den Bornheimern aus und drohte, die erste Saisonniederlage zu kassieren. In der Schlussphase sorgte eine

Einwechslung dann aber doch für den verdienten Ausgleich.

TSV 1860 - SV Sandhausen 0:2 (0:2)
Der SV Sandhausen hat durch einen hochverdienten 2:0-Sieg beim TSV 1860 München den ersten dreifachen Punktgewinn in der noch jungen Zweitliga-Saison verbucht. Die Kurpfälzer

zeigten sich in der Offensive deutlich gefälliger als Löwen, die nicht nur bei den Gegentreffern frappierende Abstimmungsprobleme offenbarten und es so verpassten, sich in der

Aufstiegszone festzusetzen.

Die aktuelle Tabelle der 2. Bundesliga nach dem 6. Spieltag:
1. Fürth +6 14
2. Union Berlin +3 11
3. Köln +5 10
4. K'lautern -1 10
5. Karlsruhe +2 9
6. 1860 -1 9
7. Aue -2 9
8. Cottbus +6 8
9. FSV Frankf. +2 8
10. Bochum +1 8
11. Bielefeld ±0 8
12. St.Pauli ±0 8
13. Aalen -1 8
14. Düsseldorf -2 7
15. Sandhausen -1 6
16. Paderborn -6 5
17. Ingolstadt -5 4
18. Dresden -6 3

An diesem Spieltag der 2. Bundesliga gibt es gleich drei Tagestippspielsieger die mit jeweils 15 Punkten sich diesen Titel teilen müssen.
Heine, Mary82 und Wolfgang Liffers haben es an diesem Spieltag geschafft ganz vorne zu stehen.
Einer der drei Tagestippspielsieger, nämlich Heine, wurde auch gleich neuer Tabellenführer der Saisonrangliste. Er verwies den Tabellenführer Vegalein auf den 2. Platz und die

beiden trennen nun vier Punkte.
Um einen Platz stieg Gustav auf den 3. Rang hoch. Er liegt sieben Punkte hinter Vegalein.
Der zweite Tagestippspielsieger dieses Spieltages Wolfgang Liffers stieg gar um 15 Ränge hoch auf den 7. Platz und ist damit Neueinsteiger in die Top Ten.
Der zweite Neueinsteiger ist FCBTOM auf dem 9. Rang. Er machte einen Sprung um drei Plätze nach oben ins Oberhaus.
Um zwölf Ränge ging es dann noch für die dritte Tagestippspielsiegerin Mary82 nach oben. Sie steht jetzt auf dem 18. Platz.
DCCORP und Mango verließen die beliebten Plätze des Oberhauses und müssen nun schauen das sie den Wiedereinstieg hinkriegen können.

Die aktuelle Top Ten des Tippspiels der 2. Bundesliga nach dem 6. Spieltag:
1. von 2. auf 1. gestiegen heine 91 15
2. von 1. auf 2. gefallen vegalein 87 11
3. von 4. auf 3. gestiegen Gustav 80 10
4. von 6. auf 4. gestiegen clausi12 79 11
5. von 3. auf 5. gefallen Tipphexchen 78 8
6. von 4. auf 6. gefallen werderfan 77 7
7. von 22. auf 7. gestiegen Wolfgang Liffers 71 15
8. von 7. auf 8. gefallen chemiker1997 71 8
9. von 12. auf 9. gestiegen FCBTOM 70 10
von 8. auf 9. gefallen bayernfan 70 8

Die Gruppenrangliste:
Platz Tippgruppe Tipps Tipper Punkte Schnitt
1. Werderfans 54 1 77 1,43
2. Schalkefans 216 4 271 1,25
3. Bayernfans 216 4 264 1,22
4. Fans badischer Vereine 537 10 619 1,15
5. Herthafans 52 1 49 0,94
6. VFB-Fans 54 1 50 0,93

An der Spitze der Ewigenrangliste des Tippspiels der 2. Bundesliga herschen momentan noch klare und deutliche Verhältnisse.
Chancentod führt weiterhin die Tabelle unangefochten mit 24 Punkten Vorsprung vor Robben-Fan an.
Nur 8 Punkte dahinter steht Geffi auf dem 3. Rang.

Clausi12 führt weiterhin die Gesamtrangliste an und ist damit zur Zeit der erfolgreichste Tipper in dieser Saison in allen drei Tippspielen.
Drei Punkte hinter ihm ist der ehemalige Spitzenreiter Bussibaer38.
Nur einen Punkt dahinter liegen dann DCCORP und Xraulfi auf den Plätzen drei und vier.

Auch die 2. Bundesliga macht eine zweiwöchige Pause. Der 7. Spieltag startet am Freitagabend dem 13. September um 18.30 Uhr.

Dieser Artikel wurde bereits 1140 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 6. Spieltag - 2. Bundesliga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler