Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

5. Spieltag - 3. Liga

Stuttg. Kick. - VfB Stuttgart II 0:2 (0:1)
Ein Stadtderby auf überschaubarem Niveau
entschied die Zweitvertretung des VfB Stuttgart durch jeweils einen frühen und einen späten Treffer mit 2:0 für sich. Damit gaben die Bad Cannstatter die passende Antwort auf die herben Pleiten gegen die Kickers im vergangenen Jahr (0:3, 1:4). Die Roten feiern somit den zweiten Sieg am Stück und marschieren auf Rang zehn, der Stadtrivale dagegen wartet weiterhin auf den ersten Dreier und findet sich momentan auf einem Abstiegsplatz wieder.

Duisburg - Chemnitzer FC 1:1 (1:1)
Der MSV Duisburg und der Chemnitzer FC trennten sich in einem unterhaltsamen Duell leistungsgerecht 1:1. Beide Teams erarbeiteten sich gute Torgelegenheiten. Für die "Zebras" nutzte diese einzig Sturmtank Onuegbu. Für gefällig kombinierende Sachsen antwortete Förster noch vor der Pause.

RB Leipzig - Rot-Weiß Erfurt 2:0 (1:0)
Mit einem 2:0-Arbeitssieg über Rot-Weiß Erfurt feierte RB Leipzig den ersten Heimsieg der Saison und setzt sich damit in der Spitzengruppe der Liga fest. Die Zorniger-Truppe erwischte einen Start nach Maß, musste dann gegen couragiert auftretende Erfurter aber harte Arbeit verrichten. Die Thüringer mussten ihre erste Saisonniederlage einstecken und warten damit seit nun drei Pflichtspielen auf einen Dreier.

Münster - Holstein Kiel 0:3 (0:3)
Holstein Kiel hat seine gute Form mit einem 3:0 bei den Preußen aus Münster eindrucksvoll unterstrichen. Bereits vor dem Seitenwechsel musste Münsters Keeper Masuch dreimal hinter sich greifen. Mit einem Tor und einer Vorlage avancierte Heider zum Matchwinner. Nach der Halbzeitpause nahmen die Störche etwas Tempo aus dem Spiel. Den Gastgeber fiel in der Offensive wenig ein, sodass sie einen Rückschlag in Sachen Aufstiegskampf hinnehmen mussten.

Halle - SV Elversberg 2:0 (0:0)
Der Hallesche FC hat durch einen verdienten 2:0-Sieg gegen Aufsteiger Elversberg seinen ersten dreifachen Punktgewinn in der noch jungen Spielzeit amtlich gemacht. Die Köhler-Truppe gab durch den Heimerfolg auch die "Rote Laterne" weiter.

Saarbrücken - VfL Osnabrück 0:0 (0:0)
In einer ereignisarmen Partie trennten sich der 1. FC Saarbrücken und der VfL Osnabrück leistungsgerecht torlos. Beide Mannschaften boten den Zuschauern eine intensive Begegnung, vergaßen dabei jedoch, sich offensiv entsprechend in Szene zu setzen. Die beste Gelegenheit des Spiel entstand folglich aus einer Standardsituation. Die Hausherren verschaffen sich durch den Punktgewinn etwas Luft nach unten, während der VfL auf Platz fünf abrutscht.

Darmstadt - 1. FC Heidenheim 1:0 (0:0)
Der SV Darmstadt 98 feierte gegen den 1. FC Heidenheim den zweiten Saisonsieg. Angreifer Ivana sorgte mit seinem Treffer kurz nach dem Seitenwechsel für eitel Sonnenschein in Hessen. Die Lilien zeigte über 90 Minuten eine engagierte Leistung und wurde am Ende belohnt. Die Gäste von der Ostalb präsentierten sich uninspiriert und erlebten einen Rückschlag in Sachen Aufstiegsrennen.

Dortmund II - Jahn Regensburg 1:2 (0:0)
Der SSV Jahn Regensburg feierte mit dem 2:1-Sieg bei der U23 von Borussia Dortmund den ersten Dreier in der neuen Saison, Jim-Patrick Müller sorgte für die späte Entscheidung. Die Hausherren kassierten nach zuvor zwei Heimsiegen in Folge die erste Saisonniederlage auf eigenem Platz.

Burghausen - SV Wehen Wiesbaden 1:3 (1:1)
Mit dem dritten Auswärtserfolg in Serie bleibt Wehen Wiesbaden in der Spitzengruppe der Liga und sicherte sich vorerst die Tabellenspitze. Die Vollmann-Elf gewann mit einer eher mäßigen Leistung beim neuen Tabellenletzten aus Burghausen. Über 90 Minuten waren die Salzachstädter zwar das engagiertere Team, doch überzeugte Wehen Wiesbaden vor allem durch eine eiskalte Chancenverwertung. Mit der dritten Heimpleite im Folge brechen für die Burghauser bereits frühzeitig in der Saison schwere Tage an.

Rostock - SpVgg Unterhaching 0:1 (0:1)
In einer über weite Strecken einseitigen Partie rettete die Spielvereinigung Unterhaching einen glücklichen 1:0-Erfolg bei Hansa Rostock über die Zeit. Die Hausherren machten nach dem frühen Rückstand viel Druck und erarbeiteten sich gegen lauffreudige Gäste einige hochkarätige Chancen, welche aber leichtfertig vergeben wurden. Damit gelang der SpVgg der erste Saisonsieg, während Hansa durch die erste Pleite auf Platz sechs abrutscht.

Die Tabelle der 3. Liga nach dem 5. Spieltag:
1. Wiesbaden +8 13
2. Holstein +8 11
3. Leipzig +4 11
4. Heidenheim +6 10
5. Osnabrück +5 10
6. Rostock +3 10
7. Erfurt +2 8
8. Duisburg +2 8
9. Darmstadt +1 8
10. Stuttgart II +1 7
11. Preußen ±0 6
12. BVB II -3 6
13. Regensburg -2 5
14. Chemnitz -3 5
15. Unterhaching -3 5
16. Saarbrücken -5 4
17. Halle -4 3
18. Elversberg -5 2
19. Stuttg.Kickers -7 2
20. Burghausen -8 1

Tagestippspielsieger im Tippspiel der 3. Liga am 5. Spieltag wurde Bullemann mit 18 Punkten.
Durch diese doch recht gute Punktzahl schaffte Bullemann den Aufstieg in der Saisonrangliste um sieben Ränge auf den 39. Rang.
An der Spitze der Saisonrangliste gab es an diesem Spieltag keine Veränderung. Bussibaer38 führt diese weiterhin recht souverän mit fünf Punkten vor seinem Verfolger Labrador an.
Nur einen Punkt dahinter folgt dann auch schon Markus, der sein Augenmerk bereits besonders auf die Tabellenspitze gerichtet hat.
Zwei Tipper konnten an diesem Spieltag in die Top Ten einsteigen. Wolfgang Liffers verbesserte sich um sieben Ränge auf den 8. Platz und für Locke79 ging es vom 12. Rang um zwei Plätze nach oben.
LSHInstitut und Xraulfi verließen das Oberhaus erstmal an diesem Spieltag.

Die Top Ten des Tippspiels der 3. Liga nach dem 5. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten bussibaer38 75 5
2. 2. Platz beibehalten Labrador 70 7
3. von 5. auf 3. gestiegen Markus 69 9
4. von 3. auf 4. gefallen airjumper 67 7
5. von 4. auf 5. gefallen Gustav 67 7
6. 6. Platz beibehalten Robben-Fan 67 9
7. von 10. auf 7. gestiegen Matthias 64 10
8. von 15. auf 8. gestiegen Wolfgang Liffers 64 14
9. von 7. auf 9. gefallen mango 62 6
10. von 12. auf 10. gestiegen Locke79 62 10

Die Gruppenrangliste:
1. Fans badischer Vereine 314 7 371 1,18
2. Bayernfans 147 3 173 1,18
3. Schalkefans 196 4 224 1,14
4. Herthafans 47 1 47 1,00
5. VFB-Fans 49 1 46 0,94

In der Ewigenrangliste hat sich nichts an der Spitze verändert. Locke79 führt diese weiterhin um 46 Punkte vor Verfolger Robben-Fan an.
Ein wirklich souveräner und beruhigender Vorsprung. Aber ausruhen sollte sich Locke79 auf diesem Vorsprung nicht.

Bussibaer38 ist weiterhin der erfolgreichste Tipper dieser Saison in allen drei Ligen zusammengerechnet.
Sein Verfolger DCCORP liegt acht Punkte hinter ihm. Allerdings sieht dieser Vorsprung von Bussibaer38 souveräner aus als er es tatsächlich ist. Denn schließlich werden in der Gesamtrangliste die Punkte aus allen drei Tippspielen zusammengerechnet und da sind acht Punkte nicht die Welt.
Nur drei Punkte dahinter liegen auf dem 3. und 4. Rang Berti2010 und Clausi12, die wiederum nur einen Punkt vor Xraulfi liegen.
Ihr erkennt daran das die Spitze der Gesamtrangliste sehr stark bekämpft wird.

Der 6. Spieltag der 3. Liga startet am kommenden Freitagabend dem 30. August um 18.30 Uhr.

Dieser Artikel wurde bereits 1232 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 5. Spieltag - 3. Liga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler