Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

4. Spieltag - 2. Bundesliga

Union - Fortuna Düsseldorf 2:1 (1:0)
Der 1. FC Union Berlin feierte gegen Fortuna Düsseldorf dank
dem 2:1 den ersten Heimsieg der Saison. Drückend überlegen belohnten sich die Hauptstädter kurz vor der Pause für eine starke Leistung, ehe sie kurz nach Wiederanpfiff nachlegten. Zwar taten die Gäste anschließend alles, um nicht zum dritten Mal in Folge sieglos zu bleiben. Doch sollte dieser Abend für die Büskens-Elf kein Happy End mehr bereit halten. Die "Eisernen" klettern stattdessen nach drei Erfolgen in Serie auf Tabellenplatz fünf.

Cottbus - VfR Aalen 5:1 (3:1)
Der FC Energie warf auch am Sonntag gegen Aalen seine Tor-Maschinerie an und schickte die Gäste vom VfR Aalen mit 5:1 zurück auf die Ostalb. Die Bommer-Elf hatte speziell im ersten Durchgang leichtes Spiel und sah sich nur sehr geringer Gegenwehr gegenüber. Allen voran Stiepermann konnte nach Belieben schalten und walten. Neben dem Cottbuser Führungstreffer war der 22-Jährige noch an drei weiteren Toren beteiligt.

TSV 1860 - FC Ingolstadt 04 1:0 (0:0)
In einem über weite Strecken müden bayerischen Derby siegte 1860 gegen Ingolstadt nach einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang verdient. Nach niveauloser erster Halbzeit, in der sich abwehrstarke und disziplinierte Gäste mit pomadigen Löwen auf Sommerfußball einigten, legten die Münchner nach Wiederanpfiff einen Blitzstart hin und gerieten danach gegen harmlose Schanzer kaum in Gefahr.

Dresden - FSV Frankfurt 0:3 (0:1)
Auch im zweiten Heimspiel in Folge kassierte Dynamo Dresden drei Gegentore und wartet damit weiterhin auf den ersten Saisonsieg. Gegen die in der Offensive äußerst harmlosen Gastgeber, die in den 90 Minuten keine gute Torchance erspielten, war es FSV-Stürmer Kapllani, der mit einem Dreierpack den zweiten Sieg in Serie für die Hessen herausschoss.

K'lautern - Erzgebirge Aue 2:1 (1:0)
Kaiserslautern siegt mit 2:1 gegen Aue und bleibt im Vorderfeld der Liga. Gegen keineswegs ungefährliche Veilchen hatte der FCK im ersten Abschnitt über weite Strecken mehr vom Spiel und ein Chancenplus, das die Pfälzer zur knappen Pausenführung nutzten. Wesentlich attraktiver war der zweite Durchgang. Die Pfälzer verschärften das Tempo, ließen aber die letzte Konsequenz vor dem Tor zunächst vermissen. Auf Erzgebirges Ausgleich reagierte die Foda-Elf dann aber postwendend mit dem hochverdienten Siegtreffer.

Köln - SV Sandhausen 2:0 (0:0)
Der 1. FC Köln hat am 4. Spieltag den ersten Saisonsieg verbucht und Sandhausen vor heimischem Publikum mit 2:0 (0:0) geschlagen. Besonders in der ersten Hälfte taten sich die Geißböcke unheimlich schwer und bekamen ihre Offensive nicht zum Laufen. Der SVS beschränkte sich aufs Verteidigen und machte dem FC lange das Leben schwer. Dann brach ein Traumtor von Doppelpacker Risse den Bann.

Bochum - FC St. Pauli 2:2 (1:2)
In einem intensiven und kurzweiligen Zweitligaspiel trennen sich Bochum und St. Pauli 2:2 (1:2). Der VfL erspielte sich reihenweise Großchancen und ging auch verdient in Führung. Dann beendete John Verhoek die zwei Spiele andauernde Tor-Durststrecke der Hamburger und drehte die Partie. Nach einer Energieleistung in der zweiten Hälfte kamen die Hausherren dann doch noch zum verdienten Unentschieden.

Karlsruhe - SpVgg Greuther Fürth 1:2 (1:0)
Die SpVgg Greuther Fürth feierte den vierten Sieg im vierten Spiel und schlug den Karlsruher SC auswärts mit 2:1 (0:1). Die Hausherren gingen zwar mit einem Traumtor in Führung und kochten die beste Offensive der Liga lange erfolgreich ab. Dann zeigte sich das Kleeblatt aber gnadenlos effizient, knackte die bis dato noch gegentorlos gebliebene KSC-Defensive um Torwart Dirk Orlishausen und drehte das Spiel.

Bielefeld - SC Paderborn 07 3:3 (0:1)
Für Paderborn hat es auch im Ostwestfalen-Derby in Bielefeld nicht zum ersten Saisonsieg gereicht. Denn der SCP musste erneut in der Nachspielzeit den Ausgleich schlucken. Dabei ging die Elf von André Breitenreiter zweimal in Führung und verteidigte geschickt gegen über weite Strecken der Partie harmlose Bielefelder. Der Aufsteiger belohnte sich letztlich für seine kämpferische Vorstellung und steht nach fünf Spieltagen mit fünf Zählern da. Der SCP bleibt mit zwei Punkten zunächst im Tabellenkeller.

Die aktuelle Tabelle der 2. Bundesliga nach dem 4. Spieltag:
1. Fürth +6 12
2. K'lautern +3 9
3. 1860 +2 9
4. Cottbus +7 7
5. Union Berlin +2 7
6. Karlsruhe +2 7
7. FSV Frankf. +2 6
8. Köln +2 6
9. Aue ±0 6
10. Bochum ±0 5
11. St.Pauli ±0 5
12. Bielefeld -1 5
13. Düsseldorf -1 4
14. Aalen -5 4
15. Sandhausen -3 2
16. Paderborn -5 2
17. Dresden -5 2
18. Ingolstadt -6 0

Tagestippspielsieger des 4. Spieltags im Tippspiel der 2. Bundesliga wurde Mango mit 28 Punkten.
Durch diese doch recht hohe Punktzahl machte er einen Riesensprung um 21 Ränge hoch auf den 6. Platz in die Top Ten und kann jetzt auch die Spitze der Saisonrangliste angreifen. Schließlich liegt er nur zwölf Punkte hinter dem Spitzenreiter.
In der Saisonrangliste konnte Vegalein seine Spitzenposition behaupten. Sein neuer Verfolger heißt nun seit diesem Spieltag Heine, der um drei Ränge auf den 2. Platz hochrutschen konnte. Zwischen den beiden Kontrahenten liegen nur vier Punkte.
Drei Punkte hinter Heine folgt dann Werderfan, der seine Position auf dem 3. Platz verteidigen konnte.
Nur einen Punkt dahinter folgt Tipphexchen auf dem 4. Rang, die an diesem Spieltag um zwei Platzierungen nach unten rutschte.
Danach folgt auf dem 5. Rang Gustav mit der gleichen Punktzahl, der um einen Rang abrutschte.
Neben dem Tagestippspielsieger Mango gibt es keine Neueinsteiger in die Top Ten an diesem Spieltag, obwohl Bayernfan den Einstieg nur knapp verpaßte weil sie mit einem Punkt Rückstand auf dem 11. Rang stehenblieb. Allerdings machte sie einen Riesensprung um neunzehn Ränge nach oben.
Auch fehlte Wolfgang Liffers nur ein kleines bißchen mehr Glück. Er verbesserte sich gleich um vierundzwanzig Ränge auf den 12. Platz. Allerdings fehlten ihm am Ende zwei Punkte um ins Oberhaus einsteigen zu können.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Tippspiels der 2. Bundesliga nach dem 4. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten vegalein 70 19
2. von 5. auf 2. gestiegen heine 66 22
3. 3. Platz beibehalten werderfan 63 17
4. von 2. auf 4. gefallen Tipphexchen 62 15
5. von 4. auf 5. gefallen Gustav 62 16
6. von 27. auf 6. gestiegen mango 58 28
7. von 6. auf 7. gefallen clausi12 54 13
8. 8. Platz beibehalten Chancentod 53 14
9. 9. Platz beibehalten dccorp 53 16
10. 10. Platz beibehalten Balou 52 15

Gruppenrangliste:
1. Werderfans 36 1 63 1,75
2. Schalkefans 144 4 208 1,44
3. Bayernfans 144 4 184 1,28
4. Fans badischer Vereine 360 10 450 1,25
5. Herthafans 34 1 36 1,06
6. VFB-Fans 36 1 37 1,03

Chancentod ist zur Zeit der erfolgreichste Tipper des Tippspiels der 2. Bundesliga. Er steht zur Zeit auf dem 1. Rang der Ewigenrangliste mit einem Vorsprung von neunzehn Punkten vor seinem direkten Verfolger Geffi. Das ist zunächst ein recht beruhigender Vorsprung, aber die Saison ist noch lang und da sind neunzehn Punkte nur eine Kleinigkeit.
Mit sieben Punkten Rückstand folgt dann Assauermoah auf dem 3. Rang, der jedoch in dieser Saison nicht mitzutippt. Daher ist davon auszugehen das er innerhalb dieser Saison weiter abrutschen wird.
Dahinter liegt Turnbeutelvergesser, die auch in dieser Saison nicht mitzutippen scheint und daher auch eher weiter abrutschen wird.
Dahinter folgt dann mit nur fünf Punkten Rückstand Robben-Fan auf dem 5. Platz, der sicherlich am kommenden Spieltag so er mittippt die beiden überholen könnte.
Dahinter folgen auf den Plätzen sechs und sieben Chemiker1997 und Tipphexchen mit einem Punkterückstand von sechzehn bzw. siebzehn Punkten Rückstand auf die nichtaktiven Tipper. Auch sie werden innerhalb der kommenden zwei Spieltag zur Tabellenspitze aufschließen können.

In der Gesamtrangliste führt Bussibaer38 die Rangliste mit sechs Punkten Vorsprung an. Dies sieht auch zunächst nach einem beruhigendem Vorsprung aus, aber das ist er tatsächlich nicht. Schließlich werden an jedem Spieltag die Punkte aller drei Ligen adiert und das kann eventuell schnell zum Wechsel des Tabellenführers führen.
Auf dem 2. Rang folgt dann Gustav, der auf seine Chance wartet Bussibaer38 vom Thron zu stoßen.
Zwei Punkte dahinter folgt dann auch schon DCCORP auf dem 3. Rang und dahinter liegt auf dem 4. Platz der aktuelle Tagestippspielsieger Mango mit nur einem Pünktchen Rückstand.
Auf den kommenden drei Platzierungen liegen Robben-Fan, Markus und Xraulfi, die jeweils ebenfalls nur einen Punkt getrennt dahinter liegen.
Bussibaer38 hätte, wäre heute Winterpause der Saison, die Eintrittskarten für sich und eine Begleitung gewonnen für ein Bundesligaspiel der Rückrunde in einem Stadion nördlich oder südlich der Weißwurstgrenze.
Vegalein wäre als Tabellenführer der Saisonrangliste der Gewinner des Amazongutscheins in Höhe von 50,00 €, der von der Blindenführhundschule Stranz gesponsort wurde.
Es bleibt also spannend und es lohnt sich keinen Tipp zu vergessen.

Der 5. Spieltag der 2. Bundesliga startet am kommenden Freitagabend um 18.30 Uhr.

Dieser Artikel wurde bereits 1270 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 4. Spieltag - 2. Bundesliga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler