Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

1. Bundesliga-Spieltag

FC Bayern München – Borussia Mönchengladbach: 3:1 (2:1)

Am Freitagabend begann der FC Bayern seine Ambitionen auf den Gewinn der Meisterschaft
wieder eindrucksvoll zu untermauern. Unter dem spanischen Star-Trainer Pep Guardiola

gelang dem Titelverteidiger ein 3:1 gegen die Gladbacher Borussia. Nach elf Minuten war es so weit und Arjen Robben brachte die Bayern in Führung. Fünf Minuten Später erhöhte

Mario Mandzukic die Führung. Der Münchener. Dante brachte die Gladbacher unfreiwillig noch mal heran, als er in der 40. Minute ins eigene Tor traf. Rund um die 69. Minute

wurde es kurios. Es wurden zwei Handelfmeter gegeben, die beide vom selben Gladbacher Spieler verursacht wurden. Thomas Müller ließ die erste Gelegenheit ungenutzt, bevor

David Alaba mit dem zweiten Strafstoß den Auftaktsieg klar machte.

Bayer Leverkusen – SC Freiburg: 3:1 (1:1)

Leverkusen zeigte sich eindrucksvoll zum Saisonauftakt und schickte die kämpferisch aufspielenden Freiburger mit einem am Ende doch deutlichen 3:1 nach Hause. Die Tore auf

Leverkusener Seite erzielten Heung-Min Son, Stefan Kießling und Sidney Sam. Zur Pause hätte man noch glauben können, dass die Freiburger eine Chance auf einen Punktgewinn

hatten. Kampf, Leidenschaft und der starke Wille nie aufzugeben, reichten den Breisgauern aber trotz des Tores von Oldie Mike Hanke nicht aus. Mit der Werkself ist in dieser

Saison also auf jeden Fall zu rechnen.

Hannover 96 – VFL Wolfsburg: 2:0 (1:0)

Das erste Niedersachsen-Derby der Saison konnten die Hannoveraner für sich entscheiden. In der 17. Minute brachte Leon Andreasen die 96er in Führung. Dann passierte lange

nichts. Kurios waren die vielen Karten, die der Schiedsrichter zückte. Neben fünf gelben Karten, wurden auch zwei Spieler auf Wolfsburger Seite vom Platz gestellt. Hannover

versuchte lange den Sack zuzumachen, was ihnen trotz bissiger, dezimierter Wölfe in der 84. Minute durch das Tor von Szabolcs Huszti gelang.

TSG 1899 Hoffenheim - FC Nürnberg: 2:2 (1:0)

Lange Zeit sah es so aus, dass Hoffenheim einen Traumstart in die neue Saison erlebt und der 1. FCN den totalen Fehlstart. Es kam aber doch ganz anders. Kevin Volland hätte es

für Hoffenheim eigentlich schon klar machen müssen. Der Schiedsrichter täuschte sich jedoch und erkannte ein klar erzieltes Tor nicht an. David Abraham und Neuzugang Anthony

Modeste brachten die Hoffenheimer in der 34. Und 51. Minute in Führung. Doch drei Minuten später zeigte der Club, dass er keineswegs in Sinsheim verlieren möchte. Zwischen der

54. Und der 57. Minute gelang den Franken der Ausgleich durch Tore von Mike Franz und Daniel Ginczek. Die TSG brachte sich also selbst um ihren Lohn und die Nürnberger konnten

nach dem Pokal-Aus in Sandhausen den totalen Fehlstart noch vermeiden.

FC Augsburg – Borussia Dortmund 0:4 (0:1)

Wenn auch dem Spielverlauf nicht entsprechend, gelang dem BVB bei kämpfenden Augsburgern standesgemäß ein Sieg zum Saisonauftakt. Besonders auf sich aufmerksam machte

Neuverpflichtung Aubameyang, der gleich dreimal für die Dortmunder einnetzen konnte. Die endgültige Entscheidung erzielte der polnische Nationalspieler Robert Lewandowski, der

in der 86. Minute einen Foulelfmeter zum Endstand von 0:4 verwandelte. Die Augsburger gaben sich jedoch nicht auf und untermauerten durch ihre Leistung, dass der Klassenerhalt

ein prioritäres Saisonziel sein wird.

Hertha BSC – Eintracht Frankfurt: 6:1 (2:1)

In der Hauptstadt gab es am Bundesligasamstag wohl die größte Überraschung des Spieltages, denn aus ihr kommt der erste Tabellenführer der jungen Saison. Er heißt Hertha BSC.

Die Berliner fegten die hessische Eintracht mit 6:1 vom Platz. Frankfurt hatte trotz des einzigen Tores, welches Alexander Meier kurz vor der Halbzeit durch einen Foulelfmeter

erzielte keine Chance. Die Tore für die Hertha erzielten vor fast 55.000 begeisterten Zuschauern zweimal Adrian Ramos, Ronny, Neuzugang John Anthony Brooks und ebenfalls

zweimal Sami Allagui. Die Euphorie in der Hauptstadt ist groß, es bleibt abzuwarten, inwieweit mit der alten Dame Hertha in der aktuellen Saison zu rechnen sein wird.

Eintracht Braunschweig – Werder Bremen 0:1 (0:0)

Eintracht Braunschweig wird von vielen Experten nach dem fulminanten Aufstieg ins Fußballoberhaus gleich wieder als Absteiger gehandelt. Die Eintracht zeigte über weite

Strecken im Spiel gegen den SV Werder Bremen im Jahr 1 nach Trainerlegende Thomas Schaaf, dass mit ihnen zu rechnen ist. Die Braunschweiger Löwen präsentierten sich ganz und

gar nicht wie ein Absteiger und konnten durch eine kämpferische Leistung und ein fantastisches Publikum im Rücken, den Bremern lange Zeit das Leben schwer machen. Am Ende

verlor die Eintracht unglücklich, durch den Bremer Siegtreffer, den Zlatko Junuzovic spät in der 82. Minute erzielte. Das Comeback nach 28 Jahren Abstinenz ist Braunschweig

also nicht ganz geglückt. Die Werder-Elf konnte nach dem Pokal-Aus in Saarbrücken wenigstens etwas Wiedergutmachung bei den Anhängern betreiben.

FSV Mainz 05 – VFB Stuttgart 3:2 (1:1)

Temporeich gestaltete sich das Sonntagnachmittagsspiel zwischen den Mainzern und den Stuttgartern. Es war Stuttgarts Torhüter Ulreich, der einen höheren Sieg der Mainzer durch

exzellente Paraden verhindern konnte. Für die Mainzer waren zweimal Nikolai Müller und Ex-Stuttgarter Shinji Okazaki, der allerdings mit einem Abseitstor erfolgreich. Trotz

zahlreicher Torchancen und zwei Toren von Vedad Ibisivic und Martin Harnik mussten sich die Schwaben am Ende mit einer knappen Niederlage geschlagen geben.

FC Schalke 04 – Hamburger SV: 3:3 (2:2)

Schalke und der HSV schlossen einen torreichen Spieltag, es gab insgesamt 37 Tore mit einem Remis ab. Auch wenn dieses Spiel keinen Sieger fand, begeisterte es die Fans auf

beiden Seiten. Schalke legte zunächst den Turbo ein und erzielte bereits in der 2. Minute den ersten Treffer durch Huntelaar. In der 12. Minute glich der HSV durch Van der

Vaart aus. Beister markierte in der 23. Minute die Führung für den HSV, die Schalke jedoch kurz vor der Halbzeitpause durch Huntelaar ausgleichen konnte. Kurz nach

Wiederanpfiff gelang Hamburgs Sobiech die erneute Führung. Den Schlusspunkt setzten die Schalker in der 72. Minute durch Szalai, der zum mehr als verdienten 3:3 unentschieden

einnetzen konnte.

Die aktuelle Bundesliga-Tabelle des 1. Spieltags:

1. Hertha +5 3
2. Dortmund +4 3
3. Bayern +2 3
Leverkusen +2 3
5. Hannover +2 3
6. Mainz +1 3
7. Bremen +1 3
8. Hamburg ±0 1
Schalke ±0 1
10. Hoffenheim ±0 1
Nürnberg ±0 1
12. Stuttgart -1 0
13. Braunschweig -1 0
14. Mgladbach -2 0
Freiburg -2 0
16. Wolfsburg -2 0
17. Augsburg -4 0
18. Frankfurt -5 0

Der erste Tagestippspielsieger der 1. Bundesliga wurde Berti2010, der 20 Punkte erzielen konnte und den wir zu diesem ersten Ausrufezeichen herzlichst beglückwünschen. Leicht

wird dem Tagestippspielsieger das Leben an der Spitze jedoch nicht gemacht, denn auf dem 2. Rang folgt ihm Bussibaer38 mit 18 Punkten dicht auf dem Fuße. Wie üblich nach dem

ersten Spieltag sind die Top 10 also sehr eng. Es kann noch viel passieren. Viele Tipper in den Top 10 konnten 17 oder 16 Punkte erreichen. Zwischen dem 1. Und dem 12. Platz

liegen gerade einmal 5 Punkte. Das verspricht mal wieder höchst spannend zu werden.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Bundesliga-Tippspiels nach dem 1. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten berti2010 20 20
2. 2. Platz beibehalten bussibaer38 18 18
3. 3. Platz beibehalten Joschka 17 17
4. 4. Platz beibehalten dccorp 17 17
5. 5. Platz beibehalten Kopfballgott 16 16
6. 6. Platz beibehalten mary82 16 16
6. Platz beibehalten bullemann 16 16
6. Platz beibehalten Dietmar 16 16
6. Platz beibehalten chemiker1997 16 16
10. 10. Platz beibehalten XRaulfi 16 16
10. Platz beibehalten eule 16 16

Der 1. Platz der Gruppenrangliste ähnelt dem aktuellen Tabellenführer der Bundesliga. So gelang den Herthafans die erste Führung in der Gruppenrangliste bei Tommis Tippspiel.

Insgesamt gelangen den Herthafans 31 Punkte. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg. Etwas abgeschlagen dahinter warten schon die Werderfans, die an diesem Spieltag auf

stolze 14 Punkte kamen. Auch in der Gruppenrangliste verspricht es spannend zu werden.

In der Ewigenrangliste der 1. Liga hat sich bei Tommis Tippspiel erst mal nichts geändert. Weiterhin auf dem 1. Platz befindet sich Mathieu37, der seine Führung auf 1536

Punkte ausbauen konnte. 16 Punkte dahinter folgt ihm der zweitplatzierte Markus mit 1520 Punkten. Der wiederum wird von Tipphexchen gefolgt, die es auf 1503 Punkte geschafft

hat.

Die Gesamtrangliste bei Tommis Tippspiel führt Bussibaer38 mit 109 Punkten an. Bereits 5 Punkte dahinter mit 104 Punkten lauert jedoch Gustav auf dem 2. Platz. Dann folgt ein

kleiner Abstand von 7 Punkten auf den drittplatzierten Clausi12, der es auf 97 Punkte schafft.

Der 2. Spieltag der 1. Bundesliga beginnt am kommenden Samstagnachmittag dem 17. August um 15.30 Uhr.

Dieser Artikel wurde bereits 1182 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 1. Bundesliga-Spieltag?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler