Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

33. Spieltag - 2. Bundesliga

Köln - Hertha BSC 1:2 (0:1)
Hertha BSC Berlin gewann am 33. Spieltag beim 1. FC Köln 2:1 (1:0) und sicherte sich
damit die Zweitligameisterschaft. Die Hauptstädter stellten mit ihrem 22. Saisonsieg zudem den Punkterekord von Hannover 96 aus der Spielzeit 2001/02 ein. Köln hat dagegen Gewissheit, dass der FC auch in der kommenden Saison zweitklassig spielen muss. Einer schwachen ersten Hälfte folgten rasante zweite 45 Minuten, in denen ausgerechnet ein Geburtstagskind sich sein eigenes Präsent überreichte.

St. Pauli - Eintracht Braunschweig 5:1 (2:0)
Der FC St. Pauli hat die Klasse gesichert! Die Kiez-Kicker besiegten in ihrem letzten Heimspiel der Saison Aufsteiger Eintracht Braunschweig hochverdient mit 5:1 und können sich nun auf eine weitere Spielzeit im Unterhaus freuen. Vor allem in der ersten Hälfte waren die Hanseaten klar besser, schlugen früh gegen unkonzentrierte Löwen doppelt zu und ließen sich den Dreier danach nicht mehr nehmen.

Paderborn - 1860 München 2:0 (1:0)
Der SC Paderborn 07 darf sich dank einem 2:0-Erfolg gegen 1860 München auf ein weiteres Jahr in der 2. Liga freuen. Mit einem neuen Trainer in die Partie gegangen, agierten die Ostwestfalen mutig und gingen früh in Führung. Zwar bemühten sich die "Löwen" um den Ausgleich. Eine Gelb-Rote Karte und der zweite Treffer sorgten dann aber für die Entscheidung. Der SCP überschreitet damit die magische 40-Punkte-Marke. Die Münchner befinden sich mit ihren 46 Zählern im Niemandsland der Tabelle.

Union - MSV Duisburg 2:1 (0:0)
Der MSV Duisburg hat trotz einer 1:2-Niederlage bei Union Berlin den rechnerischen Klassenerhalt erreicht. Denn zeitgleich zu der Partie in der Hauptstadt verloren sowohl Aue (0:1 gegen Ingolstadt) als auch Dresden (0:3 in Aalen). Union Berlin drehte mit einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang die Partie und holten im letzten Heimspiel den zehnten Sieg an der Alten Försterei.

FSV Frankfurt - VfL Bochum 2:1 (1:0)
Der VfL Bochum wollte sich beim FSV Frankfurt selbst vor dem Abstieg retten, zeigte dabei jedoch in der ersten Hälfte eine mutlose Vorstellung und verlor letztlich mit 2:1. Die Hessen gingen verdient in Führung, verwalteten diese aber zu früh. So kamen die Gäste zurück ins Spiel. Wie aus dem Nichts ging der FSV wieder in Front und brachte den Sieg über die Zeit. Bochum ist trotzdem gerettet, Frankfurt steht einen Spieltag vor Saisonende auf einen starken vierten Platz.

Cottbus - SV Sandhausen 3:0 (2:0)
Zwei Mal trat der FC Energie Cottbus in dieser Spielzeit schon gegen den SV Sandhausen an. Während es im Hinspiel eine 1:3-Niederlage gab, hagelte es in der ersten Runde des DFB-Pokals gar eine 0:3-Pleite. Am vorletzten Spieltag der 2. Liga gelang aber die 3:0-Revanche, die noch weit höher ausfallen hätte müssen. Adlung setzte hier den Schlusspunkt bei seinem letzten Heimspiel im Stadion der Freundschaft.

Aue - FC Ingolstadt 04 0:1 (0:0)
Der FC Erzgebirge Aue muss nach einer sehr mäßigen Leistung gegen den FC Ingolstadt weiter um den Klassenerhalt bangen. In der ersten Hälfte präsentierten sich die Schanzer zielstrebiger im Spiel nach vorne. In Führung gingen die Gäste aber erst im zweiten Abschnitt, in dem die insgesamt aber zu harmlosen Sachsen mehr vom Spiel hatten.

Aalen - Dynamo Dresden 3:0 (1:0)
Dynamo Dresden holte sich beim VfR Aalen eine derbe Packung ab und verlor mit 0:3 Partie und Punkte. Die Sachsen konnten das Spiel lange Zeit offen gestalten, wurden in der Schlussphase, als sie alles auf eine Karte setzten, vom VfR kalt erwischt. Für große Turbulenzen sorgte in der Schlussphase eine Rote Karte für Dresdens Trojan, der angeblich einen Strafstoß verursacht haben sollte und für seinen Kapitän Fiel als Sündenbock herhalten musste. Unter dem Strich eine nicht unverdiente, aber dennoch unglückliche Pleite für den Abstiegskandidaten.

Regensburg - 1. FC Kaiserslautern 1:3 (1:2)
Kaiserslautern löste seine Pflichtaufgabe in Regensburg souverän und brachte Relegationsplatz drei mit einem 3:1-Erfolg endgültig unter Dach in Fach. Mangelnde Chancenverwertung und eine Unkonzentriertheit in der Abwehr des technisch besseren FCK waren dafür verantwortlich, dass es zur Pause nur 2:1 für die Pfälzer stand. Lauterns lascher Umgang mit Großchancen hielt auch nach Wiederanpfiff an, was gegen offensiv bis auf Ausnahmen harmlose Oberpfälzer aber letztlich ohne Konsequenz blieb, ehe Orban den Deckel draufmachte.



Die aktuelle Tabelle der 2. Bundesliga nach dem 33. Spieltag:
1. Hertha +48 75
2. Braunschweig +18 66
3. K'lautern +23 58
4. FSV Frankf. +9 53
5. Köln +7 51
6. Cottbus +5 47
7. 1860 +5 46
8. Aalen +4 46
9. Union Berlin ±0 46
10. Paderborn ±0 42
11. Ingolstadt -4 42
12. St.Pauli -4 40
13. Duisburg -14 40
14. Bochum -10 38
15. Aue -8 34
16. Dresden -25 34
17. Sandhausen -27 26
18. Regensburg -27 19

Tagestippspielsiegerin des 33. Spieltags im Tippspiel der 2. Bundesliga wurde Tipphexchen mit 18 Punkten.
Sie machte durch ihren Punkteerfolg einen Sprung nach oben um drei Ränge auf den 9. Platz und ist nun Neuling in den Top Ten.
Geffi ist weiterhin Tabellenführer der Saisonrangliste im Tippspiel der 2. Bundesliga. Assauermoah folgt dann auf dem 2. Rang. Die beiden trennen jedoch mittlerweile 14 Punkte. Ob da noch etwas für Geffi anbrennen kann am letzten Spieltag, oder ist er schon unser Tippkönig des Tippspiels der 2. Bundesliga in der Saison 2012/13?
Auf dem 3. Rang, dem letzten Gewinnrang in dieser Saison, steht zur Zeit Fotti mit einem Vorsprung vor Verfolgerin Xraulfi mit sechs Punkten.
Auch der fünftplatzierte Wolfgang Liffers hat die gleiche Punktzahl wie Xraulfi und hat daher sicherlich noch realistische Chancen auf den 3. Rang.
Aber wie es immer bei Tommis Tippspiel war in den vergangenen Saisons, hier kann alles passieren. Ein Top-Tippergebnis und alles kann schon wieder völlig anders aussehen.
Für die Tagestippspielsiegerin und Neueinsteigerin in die Top Ten Tipphexchen machte Chemiker1997 zunächst Platz im Oberhaus.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Tippspiels der 2. Bundesliga nach dem 33. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten GEFFI 412 12
2. 2. Platz beibehalten ASSAUERMOAH 398 10
3. 3. Platz beibehalten FOTTI 386 10
4. von 6. auf 4. gestiegen XRaulfi 380 16
5. von 4. auf 5. gefallen Wolfgang Liffers 380 9
6. von 7. auf 6. gestiegen mathieu37 369 13
7. von 5. auf 7. gefallen TURNBEUTELVERGESSER 369
8. 8. Platz beibehalten FCBTOM 359 7
9. von 12. auf 9. gestiegen Tipphexchen 352 18
10. von 9. auf 10. gefallen Chancentod 350 4

Die Gruppenrangliste:
1. Schalkefans 1176 4 1386 1,18
2. Werderfans 295 1 335 1,14
3. Fans badischer Vereine 2820 10 3167 1,12
4. Bayernfans 1269 5 1403 1,11
5. VFB-Fans 279 1 302 1,08
6. Herthafans 284 1 265 0,93

In der Gesamtrangliste des Tippspiels der 2. Bundesliga steht Geffi an der Spitze. Sein Punktevorsprung beträgt jedoch nur zwei Pünktchen vor seinem Verfolger Assauermoah.

In der Gesamtrangliste liegt natürlich Assauermoah weiterhin an der Spitzenposition. Sein Vorsprung vor Verfolger Geffi beträgt zur Zeit 53 Punkte.

Der letzte Spieltag der 2. Bundesliga findet am kommenden Sonntag dem 19. Mai ab 13.30 Uhr statt.

Dieser Artikel wurde bereits 1286 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 33. Spieltag - 2. Bundesliga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler